Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 83
  Pressemitteilungen gesamt: 342.182
  Pressemitteilungen gelesen: 44.955.515x
09.03.2020 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Luisa Woik¹ | Pressemitteilung löschen

Handelskraft Konferenz 2020 findet online statt

Digitale Intelligenz ist keine Frage der Location, sondern eine Frage der Einstellung. Während Messe- und Konferenzveranstalter aller Branchen nacheinander ihre Absagen verkünden, heißt es heute seitens dotSource: Am 19. März 2020 findet die Handelskraft Konferenz 2020 statt - nicht in Stuttgart, aber online.

Digital Business is People Business - Die Digitalagentur dotSource (https://www.dotsource.de), Veranstalter der Handelskraft Konferenz, vertritt diesen Anspruch seit ihrer Gründung 2006 und hat im Rahmen der aktuellen Umstände die Entscheidung getroffen, Mitarbeiter, Kunden, Partner, Speaker und Teilnehmer im doppelten Sinne fit zu halten: Die diesjährige "Konferenz für digitalen Erfolg" wird nicht vor Ort in Stuttgart stattfinden, sondern ihr Debüt als Onlinekonferenz geben.

Handelskraft Konferenz in der Online-Edition: Agil, flexibel, virenfrei

Die Verbreitung von COVID-19 hält an, immer mehr Infizierte werden weltweit registriert. Veranstalter sehen sich gezwungen aufgrund von Ausstellerabsagen, Reiseverboten und vielem mehr, Messen, Konferenzen und Events jeglicher Art zu verschieben oder komplett ausfallen zu lassen. Die Folgen dieser Virus-Welle betreffen Unternehmen und ganze Branchen weltweit. Wer kann, sucht Alternativen, um das Ausmaß der Schäden möglichst gering zu halten.

Auf der Suche nach einer solchen Alternative sah sich auch dotSource im Hinblick auf die Durchführung der Handelskraft Konferenz 2020. Nach langem Abwägen des Für und Wider entschied man sich, die ursprünglich geplante Konferenz nicht gänzlich abzusagen, sondern den Kanal der Veranstaltung zu wechseln: Vom Analogen ins Digitale. Ein Wechsel, der innerhalb der letzten Jahrzehnte in vielerlei Hinsicht (Erfolgs)Geschichte schrieb. 2020 vermittelt die Handelskraft Konferenz, die Konferenz für digitalen Erfolg, allen Teilnehmern "Digitale Intelligenz" auf durchweg digitalen Kanälen.

Gleiche Inhalte, keine Reiseaufwände und gut für die Gesundheit

Mit der Online-Edition der Handelskraft Konferenz möchte dotSource das Bestmögliche aus den aktuellen Umständen herausholen und die erfolgreiche digitale Transformation aufgeschlossener Unternehmen nicht von einem Virus abhängig machen. An Keynotes, Sessions und Speakern hat sich mit dem neuen Format nichts geändert. Lediglich im Rahmenprogramm und im Ablauf gibt es Updates, die auf der Webseite eingesehen werden können: http://www.konferenz.handelskraft.de (https://konferenz.handelskraft.de/?utm_source=pm&utm_medium=referral&utm_campaign=HK20STR)

"Unsere Konferenz in diesem Jahr in einer Art Online-Edition zu veranstalten, sehen wir als einmalige Chance. Unser Event-Team arbeitet nun unter Hochdruck daran, die Veranstaltung wie geplant am 19. März in all ihre Facetten online abzubilden und stattfinden zu lassen. Wir selbst sind mindestens genauso gespannt darauf, wie uns dieses Manöver in Anbetracht der sehr kurzen Zeit gelingen wird. Wir möchten uns aber an dieser Stelle schon einmal bei unseren Sponsoren commercetools, Stibo und Magnolia, bei unseren Speakern und allen anderen Beteiligten für ihr Verständnis bedanken und freuen uns sehr, alle auch online weiterhin begrüßen zu dürfen", so Christian Grötsch, Geschäftsführer bei dotSource.

Die Entscheidung für eine Onlinekonferenz wurde nicht nur im Sinne der Gesundheit aller Teilnehmer getroffen, sondern hat zugleich weitere positive Effekte: Die Konferenz kann bequem vom Büro oder aus dem Home-Office heraus besucht werden, Teilnehmer werden nicht aus ihrem (Geschäfts-)Alltag herausgerissen, da eine modulare Teilnahme möglich ist und es entstehen keine Reisekosten und -aufwände, was zu guter Letzt nicht nur den Geldbeutel schont, sondern auch die Umwelt freut.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.dotsource.de
dotSource GmbH
Goethestraße 1 07743 Jena

Pressekontakt
http://www.dotsource.de
dotSource GmbH
Goethestraße 1 07743 Jena

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de