Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 74
  Pressemitteilungen gesamt: 277.368
  Pressemitteilungen gelesen: 35.511.330x
07.01.2015 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Dr. Christine Lötters¹ | Pressemitteilung löschen

Wie sicher können Daten bei Industrie 4.0 sein? Podiumsdiskussion auf der CeBIT 2015 bringt es auf den Punkt.

Sichere Daten und Industrie 4.0 - diese Kombination überzeugte, denn bereits nach wenigen Tagen war die Podiumsdiskussion ausgebucht. Am 16.3.2015 diskutieren in Halle 5 auf dem Trovarit ERP-Forum der CeBIT 2015 (http://wp.me/P5u46u-1G) Karl Tröger, PSIPENTA Software Systems GmbH, Berlin, Burkhard Röhrig, GFOS mbH, Essen, Goodarz Mahbobi, Axxessio GmbH, Bonn und Helmut Fallmann, Fabasoft Cloud GmbH, Linz, mit Dr. Christine Lötters, SC Lötters, Bonn.

Diskutiert werden dabei Anforderungen an die Sicherheit der Daten im Zeitalter der umfassenden Vernetzung unter Industrie 4.0. Denn eine Konsequenz der sich selbst steuernden Systeme - dem Paradigma von Industrie 4.0 - ist die Vernetzung und mithin die fortwährende Kommunikation untereinander. Der ständige Austausch von Daten birgt die Gefahr von Sicherheitslücken. Deshalb ist das Thema Sicherheit von großer Bedeutung, wird Industrie 4.0 flächendeckend umgesetzt. Dementsprechend beschäftigen sich zahlreiche Softwarehäuser bereits jetzt intensiv damit, um ihren Kunden bereits im Vorfeld zielgerichtete Lösungen und Unterstützung anbieten zu können.

Doch gibt es überhaupt eine umfassende Sicherheit und wenn ja, wie lässt sich diese in den Unternehmen schaffen und aufrechterhalten, gehören doch u.a. Rezepturen zu den streng gehüteten Geheimnissen, die selbstverständlich auch zu Zeiten von Industrie 4.0 geheim und im eigenen Haus bleiben sollten.

Für die Unternehmen sind klare Handlungsanweisungen und konkrete Tipps wichtig. Sie wollen wissen, was sie konkret tun können, um ihre sensibelsten Daten, ihre Rezepturen und das vorhandene Know-how vor Hackerangriffen zu schützen. Hier gibt das Forum ebenso Anregungen, wie bei den Fragen, ob die Herkunft der verwendeten Software und Hardware Einfluss auf die Sicherheit hat? Sind deutsche Lösungen wirklich sicherer als amerikanische? Diese und andere Fragen diskutieren die Unternehmensvertreter am Montag, dem 16.3.2015, von 13.00 - 13.45 Uhr auf der CeBIT 2015. Das ERP- Forum der Trovarit AG in Halle 5 bietet die passende Kulisse, um interessante Anregungen für die Umsetzung in den Unternehmen mitzunehmen. Und natürlich stehen die Unternehmens-vertreter im Anschluss für individuelle Frage zur Verfügung.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sc-loetters.de
SC.L - Strategy Communication Lötters
Zur Marterkapelle 30 53127 Bonn

Pressekontakt
http://www.sc-loetters.de
SC.L - Strategy Communication Lötters
Zur Marterkapelle 30 53127 Bonn

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de