Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 17
  Pressemitteilungen gesamt: 276.791
  Pressemitteilungen gelesen: 35.422.066x
29.01.2015 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Kerstin Nachtigall¹ | Pressemitteilung löschen

Weltweite Teradata-Studie: Für 90 Prozent der Marketers hat individualisiertes Marketing Vorrang

MÜNCHEN, 29. Januar 2015 - Teradata (NYSE: TDC (http://www.teradata.de/?LangType=1031&LangSelect=true) ), weltweiter Anbieter von Big-Data-Analyse-Lösungen und integrierten Marketingapplikationen, hat heute seine aktuelle internationale Umfrage zu den Trends im datenbasierten Marketing veröffentlicht. Die Studie "Teradata Global Data-Driven Marketing Survey 2015" schreibt die Ergebnisse fort, die Teradata Mitte 2013 in einer ähnlichen Untersuchung erhoben hatte. Sie zeigt die dramatischen Veränderungen auf, die es seitdem in Bezug auf den Mehrwert gegeben hat, den Unternehmen und Marketers aus Daten, integrierten Marketingplattformen und kundenzentrierten, datenbasierten Marketingstrategien ziehen.

Die 28 Seiten lange Studie (http://applications.teradata.com/DDM-Survey-DE/welcome/.ashx) und die zugehörige Infografik stehen zum kostenfreien Download auf der Teradata-Webseite bereit. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

INDIVIDUELLE EINBLICKE WERDEN FÜR MARKETERS IMMER WICHTIGER
- 90 Prozent der Marketers geben an, dass die Individualisierung des Marketings zu ihren Prioritäten gehört. Sie wollen nicht mehr nur eine Segmentierung, sondern eine echte eins-zu-eins-Personalisierung in Echtzeit umsetzen.
- Schnellere und bessere Entscheidungen sehen nahezu zwei Drittel der Befragten als wichtigen Vorteil der Datennutzung an.
- 38 Prozent sehen ihre größte Herausforderung darin, sich in den Bereichen Kundengewinnung und Kundenbindung zu verbessern. Die zweitgrößte Herausforderung der Marketers ist der Nachweis, dass sie die Unternehmensziele unterstützen (29 Prozent), gefolgt von der Einhaltung der Compliance-Vorschriften (26 Prozent).

NUR INTEGRIERTE MARKETINGPLATTFORMEN KÖNNEN DIE INDIVIDUELLEN EINBLICKE UND DIE OMNI-CHANNEL-ERFAHRUNG LIEFERN, DIE MARKETERS WOLLEN
- In den vergangenen 18 Monaten hat sich der Einsatz von datenbasiertem Marketing verdoppelt. 78 Prozent der befragten Marketers nutzen jetzt systematisch ihre Daten, während es 2013 erst 36 Prozent waren.
- Datenbasiertes Marketing wird als das zentrale Mittel angesehen, mit dem sich individuelle Einblicke gewinnen lassen, und es gibt einen hohen Bedarf an integrierten Marketingplattformen wie der Teradata Integrated Marketing Cloud.
- Die Marketers tun sich aber immer noch schwer damit, ihre Kommunikation und ihre Angebote zu individualisieren. Nur 50 Prozent setzen standardmäßig Daten ein, um Kunden zu gewinnen und zu binden. 44 Prozent geben zu, dass ihr Omni-Channel-Marketing noch nicht konsistent ist. Und 80 Prozent sagen, dass Silos im Marketing sie daran hindern, Kampagnenergebnisse über verschiedene Kanäle hinweg zu analysieren.

MARKETING UND TECHNOLOGIE ZUSAMMENZUBRINGEN HAT STRATEGISCH VORRANG
- 43 Prozent der Marketers geben an, dass sie nun für die Kundendaten ihres Unternehmens verantwortlich sind (gegenüber 34 Prozent im Jahr 2013). Eine überwältigende Mehrheit (83 Prozent) verwendet einen Omni-Channel-Ansatz, um ihre Kunden zu erreichen.
- 84 Prozent sind der Meinung, dass eine strategische Partnerschaft zwischen Marketing und IT entscheidend ist.
- 92 Prozent sind der Meinung, dass die teamübergreifende Integration von Daten den Kundenservice verbessern kann.

"Die Ergebnisse unserer Studie zeigen ganz klar, dass es im Marketing künftig vor allem darum geht, die Erwartungen der Kunden individuell zu erfüllen. Mehr als alles andere wollen Marketers heute Zugang zu individualisierten Einblicken, die auf verlässlichen Daten basieren, damit sie die Erwartungen jedes einzelnen Kunden kennen, berücksichtigen und erfüllen können", sagt Volker Wiewer, Vice President International, Teradata Marketing Applications. "Moderne Online-Marketing-Plattformen machen das möglich. Wir empfehlen Marketers in aller Welt, eine datenbasierte Marketingstrategie zu implementieren und zu verbessern, damit sie einen Mehrwert für ihre Unternehmen schaffen können."

Die aktuelle Teradata-Studie wurde Ende 2014 durch Forbes Insights durchgeführt. Befragt wurden 1.506 Marketers in Unternehmen in allen Regionen und Branchen. Der Bericht ist kostenlos verfügbar über die Teradata-Webseite.

WEITERE INFORMATIONEN
- Teradata 2013 Data-Driven Marketing Survey, Global
- Teradata 2014 Econsultancy Study into Digital Marketing Technology Adoption
- New Global Study Reveals Cultural Gaps Impede Companies" Efforts to be Data-Driven
- Teradata / Forbes Insights 2014 Study on Business Impact of Marketing Silos

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.teradata.com
Teradata
Dachauer Straße 63 80335 München

Pressekontakt
http://www.koschadepr.de
KOSCHADE PR
Kellerstraße 27 81667 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de