Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 268.808
  Pressemitteilungen gelesen: 34.253.421x
01.02.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Silke Kluckert ¹ | Pressemitteilung löschen

ThinPrint steigt in den Secure-Printing-Markt ein

(Berlin, 1. Februar 2011) ThinPrints erste Secure-Printing-Lösung .print Personal Printing Essentials ist verfügbar. Das jüngste Produkt der .print-Produktfamilie ist ThinPrints Einstieg in den Secure-Printing-Markt. Die Lösung ermöglicht sicheres Drucken durch die Authentifizierung des Anwenders an beliebigen Druckern via Smartcard bzw. BlackBerry® und QR-Barcodes. Dabei setzt die Lösung vollständig auf Standard-Hardware. Eine Investition in kostspielige Spezial-Drucker ist überflüssig. Durch die nötige Identifizierung am Drucker werden nur die Dokumente ausgedruckt, die wirklich in Papierform benötigt werden. Hierdurch lassen sich die Druckkosten senken. Weitere Lösungen der Personal-Printing-Produktreihe sind in Vorbereitung.

Will ein Anwender drucken, wählt er einfach Personal Printing als Drucker. Der Druckauftrag wird daraufhin in einem anwenderspezifischen Verzeichnis zwischengespeichert. Der Nutzer kann jederzeit am Drucker seiner Wahl den Ausdruck seiner persönlichen Dokumente starten, indem er sich dort beispielsweise mit einer Chipkarte authentifiziert. Eine weitere, sehr kostengünstige Möglichkeit der Identifizierung besteht in der Verwendung eines BlackBerry-Smartphones. Dazu werden einfach nur QR-Barcodes an dem jeweiligen Drucker angebracht, Anwender müssen dann zur Druckausgabe lediglich den Code mit einer entsprechenden App auf dem BlackBerry scannen.
Die .print-Lösung unterstützt getreu ThinPrints Produktphilosophie beliebige Druckermodelle aller Hersteller. Eine Anschaffung neuer Drucker-Hardware ist damit überflüssig; bei späteren Investitionen sind Unternehmen flexibel in der Drucker-Auswahl. Unabhängig vom verwendeten Drucker arbeitet der Anwender stets mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Aufwändige Schulungen sind somit überflüssig.

"Unsere Secure-Printing-Lösung kostet etwa ein Drittel der bisher am Markt erhältlichen Lösungen. Wahlweise kann günstige Standard-Hardware zum Einsatz kommen oder BlackBerry-Smartphones mit kostenlosen QR-Barcodes anstelle teurer Spezialgeräte", so Charlotte Künzell, CIO und COO der ThinPrint AG. "Die Lösung ist damit ideal für Unternehmen, die mit einer überschaubaren Investition ihre Druckkosten senken oder einzelnen Abteilungen sicheres, persönliches Drucken vertraulicher Dokumente ermöglichen wollen."

Branchen-Analyst Gartner: "Pull Printing und Job-Routing-Software können helfen, das Papiervolumen um 10 Prozent zu reduzieren. Bei konservativer Einschätzung kann ein Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern jährlich 6.000 US Dollar Papier- und Druckkosten sowie mehr als 5.000 Kilogramm Ressourcen, Wasser und energieintensives Papier sparen. Diese Kombination aus Kostenersparnis und Ressourcenschonung hat Pull Printing von einer Nischenlösung in eine sehr verbreitete Planung für die Druckerinfrastruktur verwandelt." Quelle: Predicts 2011: Increasing Value of Imaging and Print Services Complements Multimedia Communications, P. Basiliere et al, November 2010).

Als Druckserver unterstützt .print Personal Printing Essentials Microsoft Windows Server 2003 (32bit/x64) ab SP2, Windows Server 2008 (32bit/x64), und Windows Server 2008 R2. .print Personal Printing Essentials ist unabhängig oder in Kombination mit einer .print Server Engine einsetzbar.

Die auf dem Server zu installierende Software kostet 2.500 Euro. Hinzu kommen 30 Euro pro Nutzer.

.print Personal Printing Essentials, die einzige Lösung dieser Art, die mit einem reinen Softwaredownload getestet werden kann, ist ab sofort als kostenlose Demoversion erhältlich unter: http://www.thinprint.de/demo oder http://www.thinprint.de/personalprinting.

Für Channelpartner stellt ThinPrint ein kostengünstiges Demo-Paket inklusive Software, Hardware, Smartcards und NFR-Lizenzschlüsseln zur Verfügung.
Diese Presseinformation und das Pressefoto sind online verfügbar und stehen zum Download bereit: http://www.thinprint.de/presse.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.thinprint.de
ThinPrint AG
Alt Moabit 91 a/b 10559 Berlin

Pressekontakt
http://www.thinprint.de
ThinPrint AG
Alt Moabit 91a/b 10559 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de