Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 32
  Pressemitteilungen gesamt: 307.426
  Pressemitteilungen gelesen: 39.840.491x
12.01.2018 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Dieter Porzberg¹ | Pressemitteilung löschen

Für ein eigenes Zuhause

Bergisch Gladbach, 12. Januar 2018 - Weihnachten haben hier, in Deutschland, die meisten Menschen in ihren vier Wänden gefeiert, mit einem geschmückten Tannenbaum und leuchtenden Kinderaugen. In anderen Regionen der Welt wie Nepal, Malawi oder auf den Philippinen haben viele Menschen noch nicht einmal ein Dach über dem Kopf. Um etwas dazu beizutragen, dies zu ändern, hat Oevermann Networks eine Weihnachtsaktion für Habitat for Humanity gestartet. Statt Geschenke erhielten alle Kunden und Partner einen Weihnachtsgruß mit einem Code. Wurde der auf der Oevermann-Website eingegeben, spendete die Internetagentur jeweils fünf Euro. Insgesamt kamen so 2.000 Euro zusammen, die an Gereon Fischer, Vorstand des deutschen Vereins, übergeben wurden. Das Geld wird bei einem Wiederaufbauprojekt in Nepal eingesetzt.

Positives Feedback

Die Idee, auf Weihnachtsgeschenke zugunsten eines karitativen Engagements zu verzichten, ist bei allen Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern auf eine tolle Resonanz gestoßen. Insgesamt unterstützten 165 Menschen das Projekt und spendeten für Habitat for Humanity. Dazu kamen dann noch individuelle Spenden und Oevermann rundete auf. Ein Kunde ist bereits selbst im Gespräch mit der Hilfsorganisation für eine eigene Kooperation. "So haben wir uns das vorgestellt", freut sich Geschäftsführer Uwe Oevermann über das Feedback. Die Spende geht in die Gemeinde Pipaltar, etwa 3 Stunden von Kathmandu entfernt. Beim Erdbeben 2015 wurde das Dorf zu 80 Prozent zerstört. Dank Habitat for Humanity sind in den letzten Jahren 87 kleine Häuser für die Einwohner entstanden. Das Besondere: Diese sind erdbebensicher gebaut und werden für Schulungen von Handwerkern und Behörden genutzt - ein Beitrag zur Katastrophenvorsorge.

Werkzeuge in die Hand geben

Habitat for Humanity arbeitet nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Mit Trainings, Kapitalzugang via Mikrofinanz und Freiwilligeneinsätzen helfen sie beim Wiederaufbau. Die Kommunen müssen selbst ebenfalls mit anpacken - alle Einwohner arbeiten beim Bau der 30-Quadratmeter-Häuser mit. Nach der Katastrophen-Ersthilfe geht es jetzt vor allem um Katastrophenvorsorge, Trinkwasserversorgung und sanitäre Grundstruktur. "Wir sehen ein Zuhause als die Basis für eine gesunde Entwicklung", erklärt Gereon Fischer. "Das ist ein starker Hebel, um Aspekte wie Gesundheit, Bildung und Produktivität positiv zu beeinflussen."
Dieter Porzberg, ebenfalls Geschäftsführer von Oevermann Networks, wird sich vom Effekt des Projektes vor Ort überzeugen. Im März nimmt er an einem Freiwilligeneinsatz in dem nepalesischen Dorf teil und hilft bei den letzten Arbeiten. Dann heißt es Maurerkelle statt Computermaus.

Habitat for Humanity: Jeder hat das Recht auf ein Dach über dem Kopf und ein schützendes Zuhause

Habitat for Humanity ist eine internationale, christliche Hilfsorganisation mit Projekten und Büros in mehr als 70 Ländern. Gemeinsam mit Freiwilligen werden seit der Gründung 1976 in den USA in nachhaltigen Projekten einfache und finanzierbare Häuser für und mit Menschen weltweit gebaut. Die Projekte sind alle im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet und helfen allen Menschen unabhängig von Nationalität, Religion oder Ethnie. Habitat for Humanity ist darüber hinaus in der Katastrophenvorsorge und Katastrophenhilfe tätig. Prominente Unterstützer sind der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter, die Schauspielerin Alexandra Neldel und die Profi-Bergsteigerin Tamara Lunger.

Damit die Menschen ein Zuhause haben, engagiert sich Habitat for Humanity unter anderem in Haiti, Kenia, Malawi oder Rumänien. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.hfhd.de .

Pressekontakt:
Oevermann Networks GmbH
Dieter Porzberg
Friedrich-Ebert-Straße, 51429 Bergisch Gladbach
Tel 02204 8444-00
E-Mail d.porzberg@oevermann.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.oevermann.de/
Oevermann Networks
Friedrich-Ebert-Straße 75 51429 Bergisch Gladbach

Pressekontakt
https://www.oevermann.de/
Oevermann Networks
Friedrich-Ebert-Straße 75 51429 Bergisch Gladbach

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de