Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 87
  Pressemitteilungen gesamt: 271.511
  Pressemitteilungen gelesen: 34.622.994x
09.02.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Christian Egle¹ | Pressemitteilung löschen

Parallels erweitert Plesk Panel 10.1 zum einfachsten und umfassendsten Control-Panel für Web-Profis

Parallels, führender Anbieter von Technologien für die Bereitstellung von Cloud-Services, bietet mit dem Update auf Parallels Plesk Panel 10.1 jetzt als erstes Hosting-Control-Panel eine "Staging-Area, mit der Webprogrammierer und Webdesigner Updates von Websites ihrer Kunden viel bequemer als bislang einspielen können. In der neuen Version ist Parallels Plesk Panel jetzt zudem kompatibel zu Parallels Business Automation Standard 4.0, ebenfalls heute veröffentlicht, und ermöglicht so den schnellsten und einfachsten Weg, Clouddienste in einen Control-Panel zu integrieren.

Weil immer mehr kleine Unternehmen sich für cloud-basierte Dienste entscheiden, sind die Anbieter auf der Suche nach Werkzeugen, die ihnen dabei helfen, diese Angebote schnell in den Markt zu bringen, existierende Services zu erweitern und die Kundenbindung zu erhöhen. Mit Parallels Plesk Panel 10.1 können Anbieter von Virtual Private Servern (VPS) eine spezielle VPS-optimierte Version von Parallels Plesk Panel nutzen, welche die Hardware-Ressourcen effizienter nutzt als vergleichbare Panel-Lösungen. Parallels Plesk Panel 10.1 ist das einzige Control-Panel, dessen Ressourcenverbrauch in virtualisierten Umgebungen um die Hälfte geringer ist. Dadurch reduzieren sich für die Service Provider die operativen Kosten, ohne dass dies Einschränkungen für die Endkunden nach sich zieht. Indem das neue Control-Panel nur die Funktionen bereitstellt, die der virtuelle Server tatsächlich nutzt, beansprucht es auch nur einen Bruchteil der normalerweise erforderlichen Rechenleistung.

Das neue Release vergrößert das Geschäftspotential von Service Providern enorm, da es auf die Bedürfnisse der wichtigen Zielgruppe der Webprogrammierer zugeschnitten ist - und überdies als Defacto-Industriestandard alle relevanten Dienste höchstprofitabel für alle Hosting-Kunden bereitstellt. Neben der neuen Staging-Funktion profitieren Web-Profis mit der neuen Version von Parallels Plesk Panel auch von weiteren Funktionen wie den rollen-basierten Berechtigungen, von neuen Werkzeugen mit denen Endkunden einfache Administrationsaufgaben selbst erledigen können und von Parallels Plesk Sitebuilder, der integrierten, leicht bedienbaren und skalierbaren Webanwendung für die Erstellung und Verwaltung von Websites.

"Parallels Plesk Panel 10.1 ist ein fester Bestandteil bei unseren VPS-Angeboten," sagt Christian Dawson, Chief Operating Officer von Servint. "All unsere Virtual Private Server basieren auf Parallels-Technologie und Parallels Plesk Panel 10.1 ist die bislang beste Version."

Weitere Funktionen wie die Kompatibilität von Shared-Hosting-Umgebungen für Parallels Business Automation Standard, der Zugang zur Parallels Storefront, die einfache Migration von anderen Control-Panels für Endkunden und neue Skins für die Benutzeroberfläche machen Parallels Plesk Panel 10.1 zum einfachsten, profitabelsten und umfangreichsten Control-Panel auf dem Markt.

"Parallels Plesk Panel 10.1 reduziert die Komplexität des Hosting-Geschäftes und bietet den Anwendern über die Partner Storefront nahtlosen Zugang zu kommerziellen Applikationen", sagt Jack Zubarev, President für Marketing und Alliances bei Parallels. "Außerdem liefert die neue Version einige kraftvolle Verbesserungen im Benutzerkomfort wie den neuen Modus für Power-User."

Mit Hilfe der "Parallels Partner Storefront" können Hosting-Anbieter hunderte von kommerziellen Applikationen verkaufen - ganz ohne zusätzlichen Aufwand für Integration und Entwicklung. Kunden können die Applikationen mit einem Klick kaufen, Partner benötigen lediglich drei Schritte, um die Storefront zu aktivieren.

"Die neue Staging-Funktion von Parallels Plesk Panel 10.1 macht wirklich einen Unterschied für uns und unsere Webdesign-Kunden, weil wir dadurch die Webseiten unserer Kunden einfach und schnell aktualisieren können", sagt Graham Murray, President von Lookit Design. "Wir liefern unseren Kunden kreative Web- und Mobile-Applikationen und sind wirklich von der Auswahl der Business-Applikationen in der Storefront von Parallels Plesk Panel 10.1 begeistert. Insbesondere die Persony-Anwendung für Web- und Video-Konferenzen und die Anwendung von UNITY, die Webseiten schnell für mobile Endgeräte anpasst, sind für unser Geschäft und das Geschäft unserer Kunden extrem hilfreich."

Zu den neuen Funktionen von Parallels Business Automation Standard 4.0 gehört auch die Unterstützung für Parallels Plesk Panel 10.1, was die Verwendung und die automatische Provisionierung von Parallels Plesk Panel 10.1-Lizenzen in Shared-Hosting-Umgebungen ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine vorintegrierte Abrechnungs- und Automatisierungslösung für Hosting-Anbieter, die ihnen ein profitables Wachstum erlaubt, ohne dass sie dafür eigene Systeme pflegen oder andere kostspielige Abrechnungs- und Automatisierungslösungen erwerben müssen.

Parallels Business Automation Standard 4.0 bietet über seinen Online-Store jetzt eine Reihe neuer Produkte wie SSL-Zertifikate, zusätzlich lizenzierte Business-Applikationen sowie Business-Class E-Mail über die On-premise-Integration von Parallels Operations Automation mit dem Microsoft Hosted Exchange Service-Modul.

Zu den neuen Funktionen von Parallels Plesk Panel 10.1 zählen:


* Kunden-Fokus - Rentabilität

- SiteBuilder unterstützt jetzt auch zeitlich befristete kostenlose Teststellungen an Endkunden - wodurch Hosting-Anbieter ihre Leistungen einfacher präsentieren und verkaufen können.

- Parallels Business Automation Standard 4.0 unterstützt jetzt auch Shared-Hosting-Umgebungen (Dies war bislang eine Funktion von HSP Complete).


* Vereinfachung

- Jede Webmail-Lösung kann installiert werden. Im Setup-Screen gibt es nun weitere Mail-Optionen für Administratoren wie z. B. XandMail.

- Staging-Umgebung für Webprogrammierer


* Umfassende Verbesserungen

- Verschiedene Skins für die Plesk-Benutzeroberfläche sowie die Möglichkeit, Mail in der Benutzeroberfläche auszublenden

- In den Service-Plänen können eigene Punkte ergänzt werden, wie beispielsweise ein Premium Support.

- Repository und System-Updates für CentOS/RHEL

- Unterstützung von SuSE Linux 11.3

- Migration von anderen Control-Panels

- Windows-Version bietet eine überarbeitete ISAPI-Schnittstelle (Internet Server Application Programming Interface) sowie Unterstützung für ColdFusion 9.

Anmerkung: Parallels verwendet interne Benchmarking-Tests, um den Ressourcenverbrauch in virtualisierten Umgebungen im Vergleich zu seinen Wettbewerbern zu ermitteln.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.parallels.com/de
Parallels
Willy-Brandt-Platz 3 81829 München

Pressekontakt
http://www.frische-fische.com
Agentur Frische Fische
Mainzlohe 3 91207 Lauf

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de