Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 339.080
  Pressemitteilungen gelesen: 44.545.716x
06.02.2020 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Wolfgang Urban¹ | Pressemitteilung löschen

TWENTY2X: Janich & Klass präsentiert Komplettlösung für den digitalen Posteingang und Scannen von Bestandsakten

Wuppertal / Hannover. Die Janich & Klass Computertechnik GmbH zeigt vom 17. bis 19. März 2020 auf der TWENTY2X (Halle 8, Stand D19) in Hannover, wie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Einzelseiten, großformatige Dokumente und ganze Aktenordner in nur einem Arbeitsgang digitalisieren können. Grundlage dafür bildet eine neue, gemeinsam mit der Zeutschel GmbH entwickelte Komplettlösung. Diese beinhaltet den Hochleistungsscanner XINO S700, der bis zu 220 Blatt pro Minute digitalisiert sowie den Aufsichtsscanner OS 15000 S von Zeutschel, der für die Verarbeitung von Plänen, Zeichnungen, Bauakten und anderen großformatigen Vorlagen ausgelegt ist. Mit der Erfassungssoftware DpuScan von Janich & Klass lassen sich beide Geräte zentral vom Arbeitsplatz bedienen und steuern. So können Anwender in einem durchgängigen Prozess sämtliche Unterlagen eines Scanprojekts fortlaufend digitalisieren.

"Oftmals bestehen der Posteingang und Bestandsakten aus herkömmlichen DIN-A4-Seiten und Dokumenten, die über diese Größe hinausgehen", sagt Wolfgang Urban, Prokurist bei Janich & Klass, und erläutert: "Unternehmen oder öffentliche Verwaltungen haben somit die Situation, dass sie unterschiedliche Scanner benötigen, um diese heterogenen Papierbestände zu digitalisieren. Unsere neue Komplettlösung beinhaltet nicht nur die passenden Geräte, sondern zusätzlich mit DpuScan eine Software, die deren zentrale Steuerung vom Arbeitsplatz ermöglicht."

Anwender können in DpuScan von einem Profil per Klick von einem Scanner auf den anderen wechseln. So lassen sich mit einem XINO-Gerät zunächst die Einzelblätter stapelweise in hoher Geschwindigkeit digitalisieren. Kommen dann größere Formate oder gebundene Dokumente an die Reihe, wechselt der Anwender über das Auswahlmenü zum Zeutschel-Aufsichtsscanner. Sind diese digitalisiert, kehrt der Anwender wieder zum Hochleistungsscanner zurück, um den Reststapel zu verarbeiten. Sämtliche Dokumente werden verzögerungsfrei im selben Verzeichnis abgelegt. So wird heterogenes Beleggut aus herkömmlichen Dokumenten und großformatigen Plänen in einem Arbeitsgang komfortabel digitalisiert. Ein zeitaufwendiges Nachbearbeiten von Belegstapeln entfällt ebenso wie das Einfügen und Ersetzen von Platzhaltern.

Scannen in höchster Leistung und brillanter Bildqualität
XINO-Scanner zeichnen sich durch ein hohes Maß an Flexibilität in der Verarbeitung aus. So bieten sie u. a. ein materialschonendes Papiertransportsystem, eine integrierte Sortierfunktion und als einzige Scanner am Markt ein wechselbares Feedersystem für wahlweise linksseitigen oder mittigen Belegeinzug. Die robusten Geräte "made in Germany" sind in den Ausbaustufen 130, 170 sowie 220 Seiten pro Minute verfügbar. Dank des ausgereiften Ultraschallsystems werden Doppelblatteinzüge trotz der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit sicher und zuverlässig erkannt. Die integrierte Kamera bietet eine optische Auflösung von standardmäßig 600 dpi. Für die optimale Ausleuchtung der Dokumente kommt ein LED-Beleuchtungssystem der neuesten Generation zum Einsatz. Mit dem Color-Touch-Bedienpanel lässt sich der XINO S700 einfach bedienen. Er ist zudem motorisch höhenverstellbar, was einen hohen Komfort für das Bedienpersonal darstellt.

Beim Zeutschel OS 15000 S befindet sich die Scaneinheit über der Auflagefläche, der Scan erfolgt von oben. Dank dieser Aufsichtsscantechnologie können die gebundenen Dokumente aufgeschlagen auf der Vorlagenfläche liegen. Für den nächsten Scan lässt sich bequem umblättern. Der Aufsichtsscanner liefert Images mit sehr guter Farbwiedergabe und hoher Tiefenschärfe. Eine hohe Scangeschwindigkeit und die intelligente Betriebssoftware sorgen für eine hohe Arbeitsproduktivität. Mit dem OS 15000 S lassen sich optimale Ergebnisse gleich beim ersten Scan erzielen. Störende Elemente wie Heftklammern oder Lochungen werden automatisch aus dem Bild entfernt und schief aufgelegte Seiten geradegerückt. Neben dem OS 15000 S können auch die A2- und A1-Scanner der OS 12000-Modellreihe bei der Posteingangs- und Archiv-Lösung zum Einsatz kommen.

Weitere Infos unter http://www.zeutschel.de sowie https://www.janichklass.com

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.janichklass.com
Janich & Klass Computertechnik GmbH
Zum Alten Zollhaus 24 42281 Wuppertal

Pressekontakt
http://www.goodnews.de
good news! GmbH
Kolberger Str. 36 23617 Stockelsdorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de