Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 339.082
  Pressemitteilungen gelesen: 44.546.461x
11.02.2020 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Julia Klingspor¹ | Pressemitteilung löschen

PROXIA TPM.web - Instandhaltungsplanung leicht gemacht!

Die MES-Lösung der PROXIA Software AG (https://www.proxia.com/de/) zeichnet sich durch moderne und leistungsstarke Softwaremodule im Bereich der Produktionsorganisation aus. Bei der Auftragsplanung werden schon heute mit Hilfe des PROXIA-Leitstandes die vorhandenen Ressourcen wie Mensch und Maschine dem Auftragsvolumen mit den entsprechenden Wunschterminen gegenüber gestellt. Daraus errechnet der PROXIA-Leitstand die optimale Einlastung der Arbeitsfolgen (Worktickets), um einen möglichst effektiven Produktionsdurchlauf zu gewährleisten. Dabei wird auch die Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen überprüft. Mit dem PROXIA Instandhaltungs- und Wartungsmodul TPM.web (https://www.proxia.com/de/mes-software) ist es jetzt möglich, die Instandhaltungs- und Wartungsmaßnahmen planerisch zu berücksichtigen. Die Planungssicherheit in Bezug auf die Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit wird dadurch deutlich verbessert.

PROXIA TPM.web: Instandhaltungs- und Produktionsplanung greifen ineinander

Mit TPM.web ist es PROXIA gelungen, der Instandhaltungsabteilung ein Werkzeug an die Hand zu geben, das die Informationsvernetzung im gesamten Produktionsprozess unterstützt. So werden Instandhaltungsmaßnahmen auf der Basis von Maschinenmeldungen und Personalmeldungen identifiziert und bedarfsgerecht an die Produktionsplanung weitergeleitet. Durch die Visualisierung der geplanten Instandhaltungsmaßnahmen in einer Gantt-Ansicht ist es dem Planer möglich unterschiedliche Wartungen zeitlich so zu koordinieren, dass Ausfallzeiten minimiert werden können.

PROXI TPM.web: Instandhaltungsplanung lebt von den Informationen der Maschinen und Anlagen

TPM.web kommuniziert digital zwischen Maschinenbediener und Instandhaltungsplanung. Das Anlegen von Wartungsplänen und die Verwaltung von Verbrauchsmaterialien liefert dem Instandhaltungspersonal eine lückenlose Arbeitsanweisung. Die Wartung kann so zeitoptimiert durchgeführt werden. Auf Basis der Rückmeldungen aus der Produktion können die Wartungszyklen bedarfsgerecht angepasst werden. Fehlerhäufigkeiten an den Anlagen führen zu einer Instandhaltungsmeldung, die direkt vom Maschinenpersonal abgesetzt werden kann. Sämtliche Wartungsmaßnahmen werden in einer Maschinenhistorie archiviert. Diese Historie kann Prüfprotokolle, Fotos oder auch die Information über verbaute Ersatzteile beinhalten. Die komplette Vorgangsdokumentation ist die Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und einer stabilen Qualitätsabsicherung in diesem Unternehmensbereich.

TPM.web wurde als plattformunabhängige Web-Anwendung entwickelt. Das bringt dem Anwender eine intuitive Bedienung und eine hohe Einsatzflexibilität. Mit Hilfe der integrierten Gestensteuerung ist TPM.web auch als Tablet-Anwendung geeignet.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.proxia.com
PROXIA Software AG
Anzinger Strasse 5 85560 Ebersberg

Pressekontakt
http://www.proxia.com
LEAD Industrie-Marketing GmbH
Hauptstraße 46 83684 Tegernsee

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de