Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 26
  Pressemitteilungen gesamt: 271.706
  Pressemitteilungen gelesen: 34.650.148x
19.01.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Dunja Helène Derenk¹ | Pressemitteilung löschen

Universität Wuppertal setzt Xerox iGen3 ein

Neuss, 19. Januar 2011 - Der Fachbereich Druck- und Medientechnologie der Bergischen Universität Wuppertal setzt ab sofort die Xerox iGen3 im Forschungs- und Lehrbetrieb ein. Etwa 400 Studierende des deutschlandweit einzigen Universitätsstudiengangs in diesem Bereich können das Farbdrucksystem künftig für Projektarbeiten im Rahmen von Lehre und Forschung nutzen.

Universitäten weltweit forschen oft intensiver als dies in der Industrie möglich ist. Aus solchen Forschungsarbeiten ergeben sich nicht selten neue Verfahren, die später Anwendung in der Industrie finden. An der Universität Wuppertal suchen die Forscher zum Beispiel nach neuen Materialien, Bedruckstoffen, Farben oder Maschinenkomponenten, die heutige Druckverfahren verbessern.

Professor Dr.-Ing. Ulrich Jung lehrt und forscht an der Universität Wuppertal in den Bereichen Druckverfahrenstechnik Digital- und Offsetdruck: "Die Trends zur flexiblen Anpassung an kleine, aber klar spezifizierte Kundengruppen und kurze Reaktionszeiten auf Märkte führen zu immer kleineren Auflagen - bis hin zu Auflagenhöhen von einem Stück. Auf diese Aufgabenstellungen der Kunden können wir unsere Studierende jetzt mit dem Einsatz der Xerox iGen3 sehr gut vorbereiten."

Der Fachbereich Druck- und Medientechnologie will den Studierenden ein tiefgreifendes Verständnis für die neuen Medienkanäle vermitteln und zeigen, wie Botschaften parallel über mehrere Kanäle distribuiert werden können. Dazu gehört auch die geeignete Aufbereitung von Inhalten für die jeweiligen Medien. Die Drucktechnologien von Xerox sind optimal auf die unterschiedlichen Kundenanforderungen abgestimmt und helfen dem Lehrstuhl, die relevanten Technologien zu vermitteln und weiter zu erforschen.

Die Xerox iGen3 - ein Hochleistungsproduktionssystem für den Farbdruck - verarbeitet sowohl gestrichene als auch ungestrichene Bedruckstoffe, Umweltpapier, gelochtes oder Registermaterial sowie Klarsichtfolien, Etiketten oder Synthetikmaterial. Ihre Vielseitigkeit bietet den Studierenden die Möglichkeit, verschiedene Techniken auszuprobieren, beispielsweise in den Wachstumsbereichen Sicherheits- oder Verpackungsdruck.

Albert Brenner, Direktor Marketing und CRM bei Xerox: "Xerox investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung. Damit sichern wir uns ein nachhaltiges Wachstum und eine führende Marktposition. Die Zusammenarbeit mit der Universität Wuppertal ist daher für uns besonders interessant. Im Rahmen ihrer Forschungs- und Projektarbeiten prüfen die Professoren und Studierenden unsere Xerox iGen3 auf Herz und Nieren und liefern uns damit wertvolle Erkenntnisse für die weitere Entwicklung unserer Produkte".


-XXX-

Diese Pressemeldung ist online abrufbar unter: http://www.xerox.de/news.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.xerox.de
Xerox GmbH
Hellersberg Straße 2-4 41460 Neuss

Pressekontakt
http://www.fleishman.de
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Herzog-Wilhelm-Straße 26 80331 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de