Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 277.040
  Pressemitteilungen gelesen: 35.471.386x
25.01.2011 | Kunst & Kultur | geschrieben von Anna Theil¹ | Pressemitteilung löschen

Junges Klassikfestival PODIUM nutzt Crowdfunding zur Projektfinanzierung

Mittels der Online-Plattform http://www.startnext.de erhalten Kulturschaffende die Möglichkeit, ihre Projekte durch Crowdfunding zu finanzieren. Nun ergreift das junge Musikfestival PODIUM, Gewinner des ECHO Klassik Preises 2010, die Gelegenheit und sucht Unterstützer auf Startnext.

Steven Walter, künstlerischer Leiter des Festivals, begründet die Entscheidung: "Um die klassischen Musik lebendig zu halten, muss die bürgerliche "Hochkultur" hinsichtlich Kommunikation, Fundraising und Design im 21. Jahrhundert ankommen. Crowdfunding ist eine großartige Möglichkeit - nicht nur, um Projekte zu finanzieren, sondern auch um engagierte, teilhabende Communities aufzubauen."

Das Projekt: PODIUM 360°

Das Konzertprojekt PODIUM 360° möchte den klassischen Konzertbetrieb revolutionieren: Junge Musiker aus ganz Europa werden klassische Musikstücke aus vier Jahrhunderten nicht im Konzerthaus, sondern in Clubs performen. Durch den gezielten Einsatz von Licht und Lasern entsteht ein innovatives Konzerterlebnis. Bis zu diesem Aufführungstermin am 05. Mai 2011 im DICK Areal in Esslingen fehlen noch 4.400,00 Euro. "Das PODIUM 360° ist ein ehrgeiziges Projekt, das erhebliche Zusatzkosten birgt, wie für das technische Equipment, aber auch Reisekosten für die Künstler und entsprechende Werbemittel", erläutert Steven Walter. Von der Finanzierungsidee Crowdfunding auf http://www.startnext.de ist das PODIUM-Team begeistert: "Die Plattform erschien uns auf Anhieb als die vielversprechendste auf dem deutschen Crowdfunding-Markt. Wir sind uns sicher, dass dieses Instrument im PODIUM-Finanzierungsmix eine zunehmende Rolle einnehmen wird." Die Macher vom PODIUM 360° bieten all ihren Unterstützern auf Startnext die Möglichkeit, das Event hautnah mitzuerleben. Je nach Höhe des Unterstützungsbetrags erhalten die Supporter bei erfolgreicher Finanzierung z.B. Freikarten für das Konzert oder das komplette Festival sowie exklusive VIP-Vorteile. Dazu kommt, dass jeder gespendete Euro von der Zukunftsstiftung Heinz Weiler verdoppelt wird. Die Finanzierungsaktion läuft noch bis zum 28. Februar 2011.

Crowdfunding - eine Finanzierungsmöglichkeit ergänzend zur öffentlichen Kulturförderung

In Zeiten schrumpfender öffentlicher Fördertöpfe ist das Crowdfunding-Prinzip eine ideale Ergänzung um die benötigten Finanzmittel zu beschaffen. Neben den so gesammelten Geldern erhalten die Kulturprojekte Wertsteigerungen in Form von Bekanntheit, Zielgruppeninvolvierung oder Netzwerkeffekten. So kann schon vor der Umsetzung die Resonanz eines Projektes abgeschätzt, Feedback eingeholt und ggf. Anpassungsänderungen vorgenommen werden. Kultur wird für das Publikum unmittelbar erlebbar.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.startnext.de
Startnext Crowdfunding UG
Hüblerstraße 1 01309 Dresden

Pressekontakt
http://www.startnext.de
Startnext
Hüblerstraße 1 01309 Dresden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de