Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 293.721
  Pressemitteilungen gelesen: 37.924.748x
26.05.2011 | Kunst & Kultur | geschrieben von Andreas Herrmann¹ | Pressemitteilung löschen

Mit Versmaß auf die Barrikaden

Hubertus Scheurer schreibt mit Gedichten gegen Schicksalsschläge und ein selbstherrliches, unlauteres Establishment in der Gesellschaft und Obrigkeit an.

Liebe, Einsamkeit, Abschied, Widerstand gegen Willkür und Unterdrückung. Hubertus Scheurer kennt sie, die großen Gefühle jenseits des Alltags, und er bringt sie in seinen Büchern zum Ausdruck. Seine Erfahrung: Das Leben selbst. Die emotionale Kraft seiner Bücher begründet sich in dem Verlust seiner geliebten Frau. Aber auch seinen politischen Verdruss, Querelen und Widerstände thematisiert der Autor in seinen Bänden.

Grundlegend: Viel Wortwitz
Sich wehren, das ist ein zentraler Aspekt in Scheurers Arbeiten. "Ich finde wesentliche Bereiche unserer Gesellschaft sehr bedenklich", sagt der Autor. Seine Protestform: Liedtexte und Gedichte. Wohl überlegte Pointen und Witz sind Zutaten, auf die Scheurer dabei nicht verzichten will: "Ich gestalte meine Gedichte realitätsnah", führt Scheurer aus. Seiner Erfahrung nach der beste Umgang mit schweren Schicksalsschlägen und einschneidenden Erlebnissen.

Anregen zum Nachdenken
Aber auch beißender Spott und gnadenloses Anprangern von Missständen kommen gerade in seinen politischen Gedichten groß raus. Der Dichter nimmt kein Blatt vor den Mund und deckt große Gefühle auf, er schreibt dagegen an, dass Grundlegendes unter den Tisch gekehrt wird. Was er mit seinen Büchern bezweckt? "Meine Leser sollen meine Gedichte gerne lesen, sie sollen halt machen und sich Zeit um Nachdenken nehmen", sagt Scheurer.

Von der persönlichen Betroffenheit zum Allgemeingut
Wenn die Leser sich ein Stück weit in seinen Werken selbst entdecken, gibt das dem Autor Zuversicht. Zwar habe jeder seine eigenen Erfahrungswerte, einen individuellen Geschmack und persönliche Sichtweisen. Aber der Stoff, aus dem Scheurers Bücher sind, besteht eben nicht nur aus den großen Gefühlen jenseits des Alltags, sondern auch aus der Befürchtung, dass, wenn sich keine Persönlichkeiten entwickeln, unsere Freiheit wieder verloren geht. Und davon ist jeder Freiheitsliebende betroffen.

Die aktuellen Werke des Autors Hubertus Scheurer aus den Kategorien Liebeslyrik und politische Gedichte sind "Du lebst in mir", "Armes Deutschland" und "Schlaf, Bürger, schlaf".

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartner: Pressestall.com Andreas Herrmann
E-Mail: info@pressestall.com
Tel.: 040 4929 3366
Mehr Informationen: http://www.hubertus-scheurer.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Hubertus-Scheurer.de
Hubertus Scheurer
Brehmweg 35 22527 Hamburg

Pressekontakt
http://www.Pressestall.com
Werbekracher Deutschland GmbH Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Lelka-Birnbaum-Weg 7 22457 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de