Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.800
  Pressemitteilungen gelesen: 35.430.414x
12.01.2015 | Kunst & Kultur | geschrieben von Julia Böcker¹ | Pressemitteilung löschen

Ausstellungseröffung im Kunsthaus Troisdorf

Malerei, Objektkunst, Installationen, Projektionen, Animation und Video - Den spannenden Variantenreichtum aktueller Kunst zeigt die Ausstellung UPTODATE, die am Freitag den 16. Januar 2015 von 19 bis 22 Uhr in der Städtischen Galerie Troisdorf eröffnet wird. Im Rahmen einer Kooperation des Kunsthauses mit der Kunstvermittlerin Sabine Klement werden bis einschließlich 8. Februar die Arbeiten der Künstler Krzysztof Gruse, Ulrike Heidkamp, Achim R. Kirsch und Przemek Nowak präsentiert.

"Die großzügigen Ausstellungsräume im Kunsthaus Troisdorf bieten sehr gute Möglichkeiten, unterschiedliche Arbeitsweisen zeitgenössischer Künstler eigenständig sichtbar zu machen und zugleich in Dialog miteinander zu bringen." sagt Kuratorin Sabine Klement. "Die thematische Klammer der Werke ist die Rolle des Künstlers als Wahrheitssuchender - oder auch als Wegbereiter zur Wahrheitssuche. Wer die Ausstellung nicht besucht, weil Rhein-Sieg außerhalb seines Wahrnehmungs- und Aktionsradius liegt, verpasst die Chance zu einem besonderen Kunsterlebnis!"

Neben realistischer Malerei auf höchstem technischen Niveau werden Geistfallen, Lichtstreifen und Stoffparasiten zu sehen sein, in ständiger Veränderung befindliche Projektionen werden zur Vernissage durch die anwesenden Künstler umgesetzt.

Der Vize-Bürgermeister der Stadt Troisdorf, Rudolf Eich, spricht die Grußworte zur Ausstellungseröffnung. Zu einer abwechslungsreichen und stimmungsvollen Vernissage trägt auch das Duo Color Madera bei. Mit ihrer Formation "Jin Jim" haben Daniel Manrique-Smith (Flöte) und Johann May (Gitarre) den ersten Preis beim Future Sound Wettbewerb 2014 in Leverkusen erhalten. So experimentell und freigeistig wie die Werke der bildenden Künstler ist auch der Stil der Musiker.

Die Ausstellung "UPTODATE" ist vom 16. Januar bis zum 8. Februar im Kunsthaus Troisdorf, Mülheimer Str. 23, 53840 Troisdorf zu sehen.
Öffnungszeiten: samstags von 15-18 Uhr, sonntags von 11-14 Uhr und nach Vereinbarung.

An den Wochenenden findet ein Rahmenprogramm mit Führungen und Workshops statt; nähere Informationen erhalten Sie bei der Vernissage.

Die beteiligten Künstler:
Krzysztof Gruse, Malerei, Collagen, Objekte, *1957 in Bydgoszcz/Polen, lebt und arbeitet seit 2000 in Bochum. Er ist Autor der "Theorie des Durchschnittlichen", Mitbegründer der "Bydgoszczer Schule" und des "Freien Kunst Territoriums" in Bochum. Seine Arbeiten werden regelmäßig auf zahlreichen Ausstellungen renommierter Kultureinrichtungen u.a. in Deutschland, Polen und Frankreich gezeigt. Seine Themen in der Kunst sind die Frage nach dem Sinn der Welt, dem Sein und Nichtsein und das Aufspüren der Absurditäten des Alltags. Seine Malereien, Collagen und Objekte sind sinnlich und ästhetisch bis zu dem Punkt, an dem der Betrachter seine eigenen Idealvorstellungen hinzufügt und sich in das Kunstwerk verliebt...

Ulrike Heidkamp, Malerei, *1966 in Köln, Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Studium Grafik-Design an der Fachhochschule Köln, lebt und arbeitet in Köln.
In ihren Werken beschreibt sie die menschliche Existenz als Lebensreise. Viele Bilder enthalten Szenen aus der bemannten Raumfahrt, an der sie besonders der Rückbezug zur Erde interessiert: die meisten Astronauten entwickeln eine besondere Liebe zu ihrem Heimatplaneten und schildern ihre Reisen in das All als starke Transformations-Ereignisse.
Das Licht, das die Materie durchdringt, berührt Rätsel, die der menschlichen Erkenntnis verschlossen sind - Ulrike Heidkamp malt Bilder, die Fragen stellen.

Achim R. Kirsch, Videoobjekte, Projektionen & Installationen, Malerei, *1973 in Adenau, ausgebildet in Bildhauerei, Animation und Medienkunst. Er malt, fotografiert, filmt und experimentiert: "In dem Moment wo das Ergebnis ein Rätsel wird, ein Vakuum oder einen Überdruck hinterlässt, weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin." Achim R. Kirsch ist kunstpädagogisch u.a. als Dozent für Ästhetische Strategien an der
Universität zu Köln tätig und produziert regelmäßig Trickfilmbeiträge für die Sendung mit der Maus. Er lebt und arbeitet als freier Künstler in Köln.
Przemek Nowak: Lichtobjekte, Projektionen, *1974 in Bydgoszcz/Polen, macht mit seinen auf analoger Dia-Technik basierenden Projektionen Strukturen und Farben im Raum körperlich erfahrbar - Betrachter können sich im Licht seiner Kunstwerke aufhalten. Er sagt: "Ich will nicht irgendetwas machen, darauf schauen, dann "Toll, fertig!" sagen und gehen. Menschen dazu zu bewegen, sich selber Sachen vorzustellen, sie zum Nachdenken zu animieren - das ist das Schöne und Interessante an Kunst." Im Jahr 2008 wurden seine Arbeiten auf der Kölner Art.Fair 21 gezeigt.

Przemek Nowak: Lichtobjekte, Projektionen, *1974 in Bydgoszcz/Polen, macht mit seinen auf analoger Dia-Technik basierenden Projektionen Strukturen und Farben im Raum körperlich erfahrbar - Betrachter können sich im Licht seiner Kunstwerke aufhalten. Er sagt: "Ich will nicht irgendetwas machen, darauf schauen, dann "Toll, fertig!" sagen und gehen. Menschen dazu zu bewegen, sich selber Sachen vorzustellen, sie zum Nachdenken zu animieren - das ist das Schöne und Interessante an Kunst." Im Jahr 2008 wurden seine Arbeiten auf der Kölner Art.Fair 21 gezeigt.

Die Kuratorin der Ausstellung:
Die Kunstvermittlerin Sabine Klement vertritt mit ihrer in Köln ansässigen Agentur seit März 2012 zwanzig Künstler aus der Rhein- und Ruhrregion. Ihr professionelles Bekenntnis lautet: Kunstwerke antworten auf die sinnlichen, intellektuellen und sozialen Bedürfnisse aller Menschen!
Die KUNST Vermittlung Sabine Klement bietet ihren Auftraggebern unmittelbaren, individuellen Zugang zu zeitgenössischen Kunstwerken. Sichtbar gemacht werden ausgereifte künstlerische Positionen, die technisch überzeugend formuliert sind. Kunstwerke mieten, erwerben, Kunst-Veranstaltungen buchen oder sich zu allen Fragen der Auswahl und Präsentation von Kunstwerken persönlich und kompetent von Sabine Klement beraten lassen - eine innovative, unkonventionelle Unternehmensstruktur eröffnet vielen Menschen die Möglichkeit, sich in ihrem beruflichen oder privaten Umfeld von Kunstwerken inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen: http://www.kunstvermittlung-klement.de
https://www.facebook.com/KunstVermittlungKlement

Kontakt:
KUNST Vermietung & Vermittlung Sabine Klement Hülchrather Str. 13 50670 Köln Fon: 0221 17 94 20 71 Fax: 0221 17 94 20 73
mobil: 0176 24 55 01 69 post@kunstvermittlung-klement.de

Bildquelle: Kunstvermittlung Klement

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.kunstvermittlung-klement.de
Kunstvermittlung Klement
Hülchrather Str. 13 50670 Köln

Pressekontakt
http://www.kunstvermittlung-klement.de
Kunstvermittlung Klement
Hülchrather Str. 13 50670 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de