Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 307.128
  Pressemitteilungen gelesen: 39.795.826x
05.12.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Nadine Otto¹ | Pressemitteilung löschen

Wegebilder im Münsterland - Geschichte und Geschichten von Bildstöcken und Wegekreuzen

Es ist schwer zu übersehen, dass das Münsterland katholisch ist. Über 500 Jahre war der Bischof von Münster auch der Landesherr im Hochstift Münster. Aus diesem Grund kann man auf dem Land überall Bildstöcke, Wege- und Hofkreuze, Kreuzwege und Heiligenstatuen bewundern. Genau um diese Wegebilder dreht sich Dr. Joachim Eichlers Werk "Wegebilder im Münsterland". Viele der mittelalterlichen Wegebilder wurden im Dreißigjährigen Krieg vernichtet. Doch zwischen 1700 und 1760 wurde eine Fülle von neuen Bildhauer-Arbeiten auf dem Land aufgestellt. Eine weitere Welle von Stiftungen folgte Ende des 19. Jahrhunderts. Seit 1980 haben Heimatvereine und engagierte Einzelpersonen im ganzen Münsterland die Bildstöcke und Wegekreuze ihres Ortes dokumentiert. Joachim Eichler hat sich diese lokalen Sammlungen genau angeschaut und fasst sie zum ersten Mal für einen Gesamtüberblick zusammen.



Der Autor Dr. Joachim Eichler stellt in seinem Buch "Wegebilder im Münsterland" die Bildhauer vor, welche die Wegebilder und Bildstöcke im Münsterland angefertigt haben und liefert die teilweise recht originellen Hintergründe zu diesen Wegebildern. In seinem Buch untersucht Eichler auch den "Preis der Frömmigkeit": Was mussten die Bauern für ein Hofkreuz, für eine "Station" bezahlen? Zahlreiche Fotografien illustrieren seinen Text und machen sein Buch zu einem Kompendium, das einen umfangreichen Gesamtüberblick zum Thema Wegebilder liefert.



Joachim Eichler teilt in "Wegebilder im Münsterland" auch die Gemeinsamkeiten, die er bei seinen Nachforschungen gefunden hat, z.B. die (oft nicht unbedingt religiösen) Gründe, die zur Stiftung eines Bildstocks führten. Der Autor stellt die Bildhauer vor, welche die Wegebilder anfertigten und kann auch etwas zum "Preis der Frömmigkeit" sagen: Was mussten die Bauern für ein Hofkreuz, für eine "Station" bezahlen? Einzelne Wegebilder haben recht originelle Hintergründe, auch diese werden vorgestellt. Zahlreiche interessante Fotografien illustrieren den Text.



"Wegebilder im Münsterland" von Dr. Joachim Eichler ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-9242-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de