Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 334.533
  Pressemitteilungen gelesen: 43.871.702x
03.07.2019 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Nadine Otto-De Giovanni¹ | Pressemitteilung löschen

Die Sklavin des Patriziers - ein knisternder Science-Fiction Roman

Der Handel der Stadtstaaten am Salzmeer wird durch brutale Piratenüberfälle bedroht. Die hochrangigen Adeligen der Städte schließen ein Zweckbündnis, um dieser Gefahr entgegenzuwirken und sich den Piraten gemeinsam entgegenzustellen. Bald entdecken die Verbündeten jedoch, dass die Piraten die geringste Bedrohung darstellen. Denn eine geheimnisvolle Macht mit ihnen weit überlegenen Fähigkeiten greift nach der Vorherrschaft in der ganzen Region. Es scheint sich bei dieser Macht nicht nur um einen menschlichen Gegner zu handeln. Flavius Sekundus, ein einflussreicher Patrizier, und Aluna, die Herrscherin von Bator, sind die Ersten, die diese schockierende Entdeckung machen. Aluna nimmt einen Attentäter der mächtigen Feinde gefangen. Nachdem sie ihn mit einer ganz besonderen Folter gefügig gemacht hat, liefert er ihr wertvolle Informationen über ihre Widersacher und setzt später aus Liebe zu ihr sogar sein Leben ein, um sie im Kampf gegen die Bedrohung zu unterstützen.



Die Leser lernen in "Die Sklavin des Patriziers" von ?Why-Not auch die anfangs recht widerborstige Sklavin Letitia, die Flavius auf einem Markt erworben hat, kennen. Diese entdeckt mit der Zeit zarte Gefühle für ihren Herrn. Dieser erwidert die Gefühle der Sklavin, was für weitere Schwierigkeiten sorgt - vor allem, als die Feinde versuchen, sie zu entführen. Die Leser begeben sich zusammen mit den Protagonisten auf ein fesselndes Abenteuer voller fantastischer Begebenheiten.



"Die Sklavin des Patriziers" von Why-Not ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-7602-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de