Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 20
  Pressemitteilungen gesamt: 356.620
  Pressemitteilungen gelesen: 47.388.575x
04.09.2020 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Jacqueline Stumpf¹ | Pressemitteilung löschen

Am Ende ist zu wenig Tag - Von der bunten Flower-Power-Welt ins kalte Pflegesystem

Die Ich-Erzählerin des Buches lernt auf dem Höhepunkt der Flower-Power-Zeit im Jahr 1969 einen jungen Mann kennen und lieben. Es ist eine Zeit der puren Freiheit, was sich sowohl im Denken als auch in den Taten ihrer Generation widerspiegelt. Die Autorin erzählt, wie das Paar gemeinsam auf Rucksackreisen die Welt erkundet und Pläne für die Zukunft schmiedet. Schließlich machen drei Kinder das Glück perfekt.

30 Jahre später ist von der bunten Kraft der Flower-Power-Bewegung nichts mehr zu spüren. Denn der einst so junge und vitale Mann wird durch eine neurologische Erkrankung außer Gefecht gesetzt. Von nun an hat nichts mehr Bestand und ein ganzes gelebtes Leben bricht zusammen. Die Ich-Erzählerin wird zum Spielball der neuen Situation. Bis zum Ende pflegt und kämpft sie.



Der Name Amelie Flow ist das Pseudonym einer aus Berlin stammenden Autorin. 1981 zog sie gemeinsam mit ihrem Mann und den drei Kindern nach Nordrhein-Westfalen. Schon lange schreibt sie Gedichte und andere Prosatexte, die teilweise auch schon veröffentlicht wurden. Ihre humorvolle Seite konnte die Autorin schon häufig auf verschiedenen Kabarettbühnen ausleben.

In ihrem aktuellen Buch verarbeitet sie die schwere Erkrankung ihres Mannes.



"Am Ende ist zu wenig Tag" von Amelie Flow ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-10153-1 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de