Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 360.171
  Pressemitteilungen gelesen: 49.761.622x
03.01.2021 | Kunst & Kultur | geschrieben von Herr Jury Everhartz¹ | Pressemitteilung löschen

DIE VERWECHSLUNG - spannende Verfilmung der Kammeroper vom sirene Operntheater online

Der junge Gustav sehnt sich nach Freiheit, er kritisiert das System der DDR. Als Systemfeind wird er festgenommen. Während sein Vater hilflos verzweifelt, macht sich die verwirrte Grossmutter auf, um Gustav im Gefängnis zu besuchen. Ihr Besuch erscheint den Beamten verdächtig und Gustav wird gefoltert. Er landet schwer verletzt in der Krankenstation des Gefängnisses bei der sanften Krankenschwester Pauline.



Die Verwechslung hätte eine Oper werden sollen. Die Uraufführung war beim Festival Wien modern im November 2020 geplant. Dazu ist es nicht gekommen, aber die Produzenten - Kristine Tornquist und Jury Everhartz vom freien sirene Operntheater - haben einen Film daraus gemacht.

Komponist des Stücks ist der 1967 in Bludenz geborene Thomas Cornelius Desi, der Text stammt von Helga Utz. Am Pult des Österreichischen Ensembles für Neue Musik steht Francois-Pierre Descamps. Die Verwechslung ist Teil einer sieben Kammeropern umfassenden Serie von Auftragswerken zum Stichwort Barmherzigkeit.



DIE VERWECHSLUNG. DER FILM



Mit. Johannes Czernin. Marelize Gerber. Ingrid Haselberger. Gebhard Heegmann. Kari Rakkola. Martin Schranz. Günther Strahlegger. Bärbel Strehlau. Katrin Targo

Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps

œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik

Künstlerische Geschäftsführung. Anna Maria Pammer. Produktionsleitung. Beate Schüll

Flöte. Irmgard Messin | Klarinette. Heinz-Peter Linshalm | Violine. Jacobo Hernández Enríquez | Violine. William Overcash | Viola. Francesca Piccioni | Violoncello. Valerie Fritz | Kontrabass. Maximilian Oelz | Kontrabass. Lukas Straka | Orgel. Nora Skuta | Schlagwerk. Michael Mitterlehner-Romm | Schlagwerk. Jürgen Barth



Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt

Kostüm. Katharina Kappert. Maske. Isabella Gajcic

Licht und Technik. Vladi Tchapanov. Theresia Hausner

Videoproduktion. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG

Kamera und Schnitt. Theresa Kronsteiner. Peter Landsmann. Lea Lux

Regieassistenz. Heidelinde Schuster

Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade

F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger

sirene Operntheater. Idee & Produktion. Kristine Tornquist. Jury Everhartz

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
sirene Operntheater / Die Verbesserung der Welt
Herr Jury Everhartz
Währinger Strasse 15
1090 Wien
Österreich

fon ..: 0043 650 6761311
web ..: https://www.sirene.at/
email : sirene@sirene.at

Pressekontakt
sirene
Herr Jury Everhartz
Währinger Strasse 15
1090 Wien

fon ..: 0043 650 6761311
web ..: https://www.sirene.at/
email : sirene@sirene.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de