Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 64
  Pressemitteilungen gesamt: 371.721
  Pressemitteilungen gelesen: 56.809.645x
17.06.2021 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Nadine Otto-De Giovanni¹ | Pressemitteilung löschen

Das Gedicht der Toten - Romantischer Historienroman

Ein britischer Literaturprofessor ist in Rom einem magischen Liebesgedicht auf der Spur, das die Poeten John Keats und Percy Bysshe Shelley gemeinsam verfasst haben sollen und dem revolutionäres Potential nachgesagt wird. Doch der Professor hat gefährliche Gegner, die ihn um jeden Preis aufhalten wollen. Der Deutsche Benjamin Heller dagegen - eine etwas verkrachte und desillusionierte Existenz mit Spielschulden - gerät eher unfreiwillig in ein hinterhältiges Ränkespiel um das "Gedicht der Toten". Nicht zuletzt wegen der sonderbaren, doch idealistischen Poesie-Fanatikerin Claire Beaumont.



Der teils historische Roman "Das Gedicht der Toten" von Thomas Hasel erscheint passend zu der im Jahr 2021 stattfindenden 200. Jährung des Tods von John Keats (2022 ist die Jährung des Todes von Percy Bysshe Shelley). Beide sind jung gestorben (Keats mit 25, Shelley mit 29 Jahren).



Der Roman um Verschwörung, Macht und Poesie basiert auf den bewegten Leben der romantischen Dichter Keats und Shelley, der Frankenstein-Autorin Mary Shelley und des skandalumwitterten Lord Byron, für die Fantasien und Traumwelten eine zentrale Rolle spielten. Und die in Zeiten der Unterdrückung fest daran glaubten, dass Gedichte eine mächtige Waffe im Kampf gegen Ausbeutung, für die Freiheit und für eine bessere Welt seien. Ihre Biografien sind eingebettet in eine fiktive Handlung, die zwischen dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart springt. Schauplätze sind das heutige Rom sowie London, Wales, Venedig, Genf und Rom zwischen den Jahren 1815 und 1822.



"Das Gedicht der Toten" von Thomas Hasel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-24483-2 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de