Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 48
  Pressemitteilungen gesamt: 368.425
  Pressemitteilungen gelesen: 54.940.100x
01.07.2021 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Jacqueline Stumpf¹ | Pressemitteilung löschen

Die Mär vom interkulturellen Lernen - Eine fragmentarische Annäherung

In kurzen Beiträgen stellt Autor Oliver Kustner, selbst seit Jahren Business-Coach und interkultureller Trainer, scheinbare Gewissheiten des interkulturellen Lernens in Frage. Einerseits gehört interkulturelles Lernen zweifelsohne zu den "social skills", die in dieser Zeit notwendig sind, anderseits handelt es sich nicht um eine Kompetenz, die einfach oder auf Knopfdruck zu erlernen ist. Interkulturelles Lernen wimmelt nur so vor Ungewissheiten, Widersprüchen und scheint an der Komplexität des Themas zu scheitern. Gerade deswegen aber ist es in den Augen des Autors ein so spannendes Thema. Denn auch kulturelle Begegnungen sind ungewiss, widersprüchlich und komplex.



Wer für den Umgang mit Diversität einfache, homogene Lösungen sucht, ist bei dem Buch "Die Mär vom interkulturellen Lernen" von Oliver Kustner an der falschen Adresse, denn die Leser werden vielmehr angeregt, ihre eigene Sicht auf kulturelle Vielfalt zu hinterfragen. Der im Jahr 1967 geborene Autor ist Berater, Business-Coach und selbst als interkultureller Trainer tätig. Den Bildungswissenschaftler fasziniert die Auseinandersetzung mit dem scheinbar "Normalen" und den angeblichen Gewissheiten der heutigen Gesellschaft. Er schreibt dabei nicht in den multikulturellen Hotspots der Republik, denn er wohnt und arbeitet wahlweise im Dreiländereck um Aachen oder in der Gegend seiner Herkunft nahe Nürnberg.



"Die Mär vom interkulturellen Lernen" von Oliver Kustner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-8718-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de