Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 48
  Pressemitteilungen gesamt: 368.425
  Pressemitteilungen gelesen: 54.939.836x
02.07.2021 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Jacqueline Stumpf¹ | Pressemitteilung löschen

Pro tribunal - Dritter und letzter Teil der Wendezeit-Trilogie

Die Leser erhalten mit diesem Buch das abschließendes Werk der "Wende"-Ereignisse aus den Jahren 1989 / 1990. Was alles mit der Ankunft der vom Autor als drei apokalyptische Reiter bezeichneten Geschehnisse begann, findet nun sein Ende. Im ersten Roman der Reihe wurde ein junger Mensch kurz vor der Wende regulär zur Armee eingezogen. Im Verlauf der Trilogie durchlebt er in Berlin an der Nahtstelle der zwei Weltsysteme die Tumulte in den Jahren 1989 und 1990. Parallel vollzieht sich verdeckt und wirksam die Weltpolitik von Washington bis Moskau, von Bonn bis Berlin. Die DDR und ihre Menschen in Nah- und Draufsicht erscheinen in dem Roman ebenso wie die bundesdeutschen und US-amerikanischen Verantwortlichen bis hin zur Volkskammerwahl am 18. März 1990, wo die letzten Messen gesungen wurden.



Der Roman "Pro tribunal" von Arno Legad beantwortet alle Fragen, die im Verlauf der ersten zwei Bände aufgekommen sind. Die Geschichte begann mit Band 1 (ISBN 978-3-347-30676-9) und wurde in Band 2 (ISBN 978-3-347-31045-2) fortgesetzt. Es ist notwendig, die Bände in der korrekten Reihenfolge zu lesen, um die Zusammenhänge zu verstehen und die Handlung zu genießen. Der Autor war DDR-Bürger, nicht SED-Mitglied. Er arbeitete später unter anderem als Journalist und war zehn Jahre Betriebsratsvorsitzender bei einer Tageszeitung.



"Pro tribunal" von Arno Legad ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-31129-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de