Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 370.388
  Pressemitteilungen gelesen: 56.163.256x
03.09.2021 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Jacqueline Stumpf¹ | Pressemitteilung löschen

Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie - Eine spannende Flüchtlingsgeschichte

Mokpokpo und Djigbodi, zwei junge Afrikaner, verlassen ihr Heimatland auf der Suche nach einem friedlichen und gerechteren Leben, das ihnen die Möglichkeit bieten würde, ihren Lebensunterhalt in Würde zu verdienen und die bisher erfahrene Ungerechtigkeit und das Elend zu vergessen. Sie begeben sich auf eine schwierige und riskante Reise und überqueren Wälder, Wüsten und Meere, um nach Europa zu gelangen. Nach harten Prüfungen finden sie schließlich ein Zuhause in einem kleinen bayerischen Dorf, Mering. Hier wird ihr Sohn Mose Mawuena geboren, der sehr intelligent ist und sich schnell in die deutsche Kultur integriert. Nach einem brillanten Universitätsstudium, das von einem Abschluss in Zivilrecht gekrönt wird, macht er eine Karriere als Anwalt und verteidigt die Sache der Armen.



Er verliebt sich im Verlauf der Geschichte "Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie" von Kokouvi Wolali Joseph Afatchao in eine weiße Frau, eine Deutsche. Das Scheitern dieser Beziehung zwingt ihn seine berufliche Ausrichtung zu ändern und einer Berufung zu folgen, die er für edler hielt, nämlich die des Priestertums. Doch würde die Zukunft für ihn etwas Besonderes bereit halten oder würde er seine Entscheidung bereuen? Der Autor selbst wurde 1984 in Kpalimé, in Togo geboren. Nach seinem Philosophiestudium in Togo und seinem Theologiestudium in Benin wurde er 2010 in der Erzdiözese Lomé zum Priester geweiht.

2019 promovierte er in Kirchenrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Derzeit ist er Kaplan in der Diözese Augsburg.



"Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie" von Kokouvi Wolali Joseph Afatchao ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-25359-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de