Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 37
  Pressemitteilungen gesamt: 380.654
  Pressemitteilungen gelesen: 65.898.781x
19.08.2022 | Kunst & Kultur | geschrieben von Herr Peter Sreckovic¹ | Pressemitteilung löschen

Deutsch-Rock damals

Eine Perle ...



Dieses Buch ist eine Perle und großartige Dokumentation des damaligen Aufbruch-Musik-Geschehens. Was nicht mehr viele wissen, ich habe damals am Ende meiner überraschend  erfolgreichen Rockstar-Fotografen-Zeit einige Deutschrock-Bands gemanaged ... 



Jetzt auch Manager ...!



1973: Das ergab sich fast spielerisch durch das Fotografieren ... und auch durch die Nähe unserer Sorauer Straße in Kreuzberg zur alten Wrangelkaserne ... dort hatten zig Deutschrock-Bands Ihren Proberaum ... und wir gingen da quasi ein und aus ... Und sparten auch hier und da nicht mit Verbesserung-Tipps ... Jaaaa, wer soviel weiss und auch noch Kontakte zu Veranstaltern und Plattenfirmen hat .... ja der sollte unser Manager werden ... Und so kam es, dass wir nach und nach Manager von einigen der Deutschrock-Bands wurden ... u.a. KARTHAGO, AGITATION FREE, PELL MELL (Marburg, nicht Berlin) CURLY CURVE etc. ... 



Fette Szene-Karriere ...



... vom Rockstar-Fotograf zum Bandmanager ... wau ... Was alle Bands als Erstes erwarten, das sind 1) Auftritte, Gigs, soviel wie möglich ... und 2) einen Plattenvertrag, denn keiner spielte in West-Berlin Cover ... alle machen eigene Sachen ... eigener Stil ... Und tatsächlich ist das Publikum richtig begeistert von den heimischen Versuchen ... Aber: Auftritte organisieren ist eine knüppelharte Arbeit ... verkaufen, verkaufen, verkaufen ... heißt Tag und Nacht telefonieren mit Clubs, Veranstaltern, Kulturzentren und und und ... Eine Datenbank musste aufgebaut werden ... Karteikarten damals ... Eine Buchhaltung musste eingerichtet werden für jede Band ... das haben die Musiker gehasst: die Kohle vom Auftritt sollte am Besten zu 100% sofort ausgezahlt werden ... Rücklagen für Anschaffung und Reparaturen von Verstärkern oder LKWs ... sehn wir dann schon ... Die Management-Aufgaben sind gigantisch: reicht das Equipment der Gruppe ...? Wenn nein, was wird gebraucht? Wie kriegen wir das bezahlt ... ? Berliner Bands mit Gigs in Westdeutschland ... wie kommt die Band dahin ...? Transport ...! Nervenaufreibende Zollpapiere ... Ewig lange Fahrstrecken durch die DDR ...  hin und zurück ohne Übernachtung - unmenschlich ... Bezahlt der Veranstalter eine Übernachtung ...? Meistens nicht, also Schlafsäcke einpacken und bei Freunden oder anderen Bands unterkommen ... oder oder oder ... 



Geiler Kopfschmerz ...



... am Anfang war alles ein Gaudi und wir konnten nicht genug kriegen von dem Stress ... dann wurde alles normal ... ja und irgendwann fing es langsam aber sicher an, mich zu nerven ... richtig fett zu nerven ...! Vor allem die unberechenbaren Launen einiger Musiker ... Hätte ich am Anfang geahnt, was ich mir da antue, hätte ich ganz sicher einen großen Bogen um dieses Deutschrock-Bands-Managen gemacht ... Aber die Neugierde auf Neues, das Schulterklopfen und die Eitelkeit können hinterhältige Fallen sein ... Doch, alles hat auch seine gute Seite: am Ende hat das Bands-Managen-Desaster mir Tür und Tor für andere superspannende Chancen eröffnet ... zuviel um es heute hier alles zu erzählen ....



Fortsetzung folgt ...



Interviews zu der Rockstar-Fotografie > hier



"German Underground Concert Posters 1968 -1981" von Gerd Siekmann & Sebastian Köpcke

192 Seiten mit ca. 190 Poster-Abbildungen im Format 27 x 27



zu bestellen bei http://www.popdom.de  für 39,90 € + Porto



Link zur Originalmeldung: https://www.marcellino-alive.rocks/2022/06/07/15-german-underground-1968-1981/



Weitere Stories von Marcellino



https://www.marcellino-alive.rocks/2022/06/21/15-paul-mc-cartney-80/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/06/07/14-udo-lindenberg-alive-fucking-well/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/05/17/13-steine-f %C3%BCr-die-rolling-stones/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/01/03/wie-gl %C3%BCckliche-altersheim-bewohner/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/04/26/12-howie-mit-schuss/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/04/12/k %C3%B6ln-logo-moschee-statt-dom/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/03/29/11-titelseite-yeesss/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/03/15/10-die-f %C3%A4lschung/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/03/08/frauen-tag-frauen-jahr/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/03/01/9-woelki-muss-weg-die-erl %C3%B6sung/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/01/25/jetzt-erst-recht-der-dom-muss-pink/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/02/08/8-hinterm-horizont/

https://www.marcellino-alive.rocks/2022/02/09/valentins-tag-so-wird-er-unvergesslich/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/12/25/hinterm-horizont/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/12/21/berlin-kreuzberg-1968/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/12/22/alles-wird-gut/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/11/30/zur-spionage-abwehr/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/11/23/monats-cash-4-fach/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/11/21/das-braucht-kein-schwein/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/11/19/harte-schl %C3%A4ge-null-taschengeld/

https://www.marcellino-alive.rocks/2021/11/25/marcellino-a-live-es-ist-angerichtet/







Über Marcellino



Marcellino machte sich nach ersten Kontakten mit der Musikszene und eigenen Bands wie The Certies, später The Dandies und Kontakten zur Musikszene wie u.a. zu Udo Lindenberg selbstständig als Fotograf in Berlin für Musik-Magazine & Labels: Fotos u.a. Mick Jagger & Keith Richard, Jimi Hendrix, David Bowie, Platten-Cover, Poster, Fotos für Presse & Media weltweit.



1976 erfolgte die Gründung der Blitz-Musik GmbH Düsseldorf als Örtliche Veranstaltungsorganisation für Dieter Hallervorden, Jürgen von der Lippe, Intersterburg & Co, Ballett-Abende, Brasil Tropical, AC/DC, Police, Ian Dury, Patti Smith, was 1979 in der Organisation der Loreley-Freilichtbühne im Sommer (u.a. Rock-Palast, Joe Cocker, Bob Dylan, Joan Baez, U2) gipfelte.



1981 sagte er dem Musik-Business ade und kaufte die Kubisch-Foto-Mietstudios in Düsseldorf, die u.Ä. viele berühmte Auto-Fotografen als Kunden hatten.



1994 Umzug nach New York, Gründung des US-Verlages und die 1. Ausgabe Marcellino's New York City erscheint. 1998 folgen US-Ausgaben für Atlanta, Chicago, Los Angeles, New York, San Francisco, Washington D.C. - erschienen bei St. Martin's Press NYC.



Als Marcellino 1999 wieder in Deutschland war folgten 16 Titel Marcellino's RR in Millenium-Silber und erste Online-Kooperationen mit AOL, eVITA, Pro7, Cityweb, MSN



Nach mittlerweile 25 Ausgaben Restaurant-Report in 2009, Buchpräsentationen in Luxus-Autohäusern, große Sonderauflagen als Give Away für Top-Brands, folgen 2010 die Marcellino's Handy-App und 2012 lukrative Consulting-Aufträge. Sinnvoller Verkauf des arbeitsintensiven Verlages mit Marke und allen Rechten.



Marcellino's Erfahrung als Gastronomie- & Hotel-Fachmann ist gefragt. Ab 2013 überraschende Aufträge von Existenz bedrohten Restaurants in der Gastronomie und Hotels. Entwicklung der Erfolgsformel "r2m - reduce to the max". Beste nachhaltige Ergebnisse.



Auch das Ausland ruft: internationale Aufträge aus den Vereinigten Emiraten und Südeuropa. Teambildung mit Freelancern je nach Aufgabe. Viele Reisen, sogar nach Asien und die Karibik und viel Erfolg mit der r2m Methodik.



Nach strategisch geplantem "Fade out" mit Consulting & Co in 2020 und Weitergabe diverser Aufgaben an fähige Kollegen geht Marcellino ab 2021 unter die Blogger und veröffentlicht auf https://www.marcellino-alive.rocks/ regelmäßig alte (und neue) Fotografien sowie viele spannende und kurzweilige Geschichten aus 5 Jahrzehnten.



Kontakt



Marcellino M. Hudalla

Raschdorffstraße 21

50933 Köln



https://www.marcellino-alive.rocks/

mh@marcellinos.biz

+49 (0) 179 5103740



Follow: https://www.facebook.com/marcellino.alive

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Marcellino M. Hudalla
Herr Marcellino Hudalla
Raschdorffstraße 21
50933 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0) 179 5103740
web ..: https://www.marcellino-alive.rocks/
email : mh@marcellinos.biz

Pressekontakt
da Agency
Herr Peter Sreckovic
Postfach 620263
50695 Köln

fon ..: 0221-64309972
web ..: https://www.da-agency.de
email : info@da-agency.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de