Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.332
  Pressemitteilungen gelesen: 35.812.619x
20.02.2012 | Kunst & Kultur | geschrieben von Christina Rose¹ | Pressemitteilung löschen

Dortmund ist Krimiland - jetzt auch der Dortmunder Großhandel

Der Großmarkt Dortmund (http://www.grossmarkt-dortmund.de/index2.html/) blickt auf eine lange Tradition zurück. Nachdem der erste, 1922 von der Stadt gegründete Großmarkt im Zentrum der Stadt durch einen Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, wurde 1951/52 die heutige Anlage auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Dortmund-Süd errichtet. Auf über 58.000 qm werden dort bis heute Obst, Gemüse und Fisch an die etwa 3.5 Millionen Endverbraucher geliefert. Die Architektur der 50er-Jahre zeigt sich heute noch am Eingangsgebäude, das auch das Cover des Krimis "Zeit der Sühne" ziert. Neben den beeindruckenden Zahlen und Fakten der Realität kann in diesem Krimi ein, wenn auch fiktiver, Blick hinter die Kulissen und auf die Strukturen eines Marktbetriebes geworfen werden, der für die Wirtschaft der Region von großer Bedeutung ist, jedoch häufig nur Eingeweihten Einsicht bietet.

Großmarkt wird zur Zielscheibe der Ermittlungen

Der Krimiautor Phillip Kordes hat diesen traditionsreichen Markt zum Schauplatz seines neuesten Krimis aus dem Ruhrgebiet gemacht und ihn damit in ein besonderes Licht gerückt. Wer nun zwischen blutroten Tomaten eine Leiche vermutet, was nicht sehr appetitlich ist, sei beruhigt: lediglich die Spuren des Täters führen auf den Markt - aber durch die Ermittlungen werden neben den täglichen Geschäften auch Hintergründe eines Marktbetriebes gezeigt, wo sich die Gemüsehändler gegen Konkurrenz aus den eigenen Reihen und steigende Preise behaupten müssen. Kommissar GE Rattke taucht ein in das raue Klima der hart arbeitenden Männer und Frauen. Knochenarbeit und ruppiger Ton bestimmen das Leben auf dem Großmarkt - und doch ist es eine eingeschworene Gemeinschaft. Wie überall gibt es auch hier schwarze Schafe - und GE Rattke ist ihnen auf der Spur ...
Der Leser wird neben der spannenden Suche nach dem Mörder einer jungen Frau in das Milieu des Großmarktes eingeführt und erhält dadurch Einblick ins Großmarktleben.

In bester Tatort-Manier ermittelt Kommissar GE Rattke

Der besonnene Kommissar GE Rattke, den der Leser aus Phillip Kordes? erstem Krimi aus dem Ruhrgebiet "Maske des Schweigens" bereits kennt, ermittelt auch in diesem Fall wieder auf traditionelle Weise. Statt durch Profiling-Programme auf dem PC holt sich GE Rattke seine Informationen direkt von den Menschen - immer nahe dabei, beweist er Herz und Verstand. Auch als die junge Staatsanwältin Anna Langner, mit der er den Fall bearbeitet, durch einen Stalker bedroht wird, behält er einen kühlen Kopf und steht seiner Kollegin integer mit Rat und Tat zur Seite. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Stalker scheint in Verbindung mit dem aktuellen Mordfall zu stehen - und die Umstände der Tat weisen auf einen perversen Lustmörder. Wird GE Rattke den Täter stellen, bevor Anna Langner das nächste Opfer wird?
Der Leser darf sich auf einen spannenden Krimi mit dem typischen Ruhrpott-Flair freuen.

Phillip Kordes, Jahrgang 1949, schreibt seit 1978 Kurzgeschichten und Krimis für verschiedene Zeitungen. 2003 und 2005 erschienen seine ersten Krimis aus dem Sauerland. Im Schardt Verlag veröffentlichte er 2008 den Krimi "Maske des Schweigens".


Phillip Kordes
Zeit der Sühne (http://schardt-verlag.de/catalog/product_info.php?manufacturers_id=244&products_id=591)
Krimi aus dem Ruhrgebiet
ISBN 978-3-89841-636-8
Broschur, 198 Seiten, 12,80 EUR
Schardt Verlag 2012

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.schardtverlag.de
Schardt Verlag e. K.
Uhlhornsweg 99 A 26129 Oldenburg

Pressekontakt
http://www.schardtverlag.de
Schardt Verlag e. K.
Uhlhornsweg 99 A 26129 Oldenburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de