Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 279.315
  Pressemitteilungen gelesen: 35.807.447x
04.02.2013 | Kunst & Kultur | geschrieben von Matthias Steinmeier¹ | Pressemitteilung löschen

Neuerscheinung: Gedichtband "Bis einer Feuer fängt" von Sulamith Sommerfeld

Sulamith Sommerfeld macht sich in ihrem Gedichtband auf, um Grenzland zu erkunden: Ihre Streifzüge führen sie in Birkenwälder, an warme Strände, in urbane Hotelzimmer oder in die Polarregion. In ausdrucksstarken, bildhaften Versen nimmt sie den Leser mit auf ihre lyrischen Expeditionen.

Nicht jeder Aufbruch führt an einen fernen Ort: Auch ihr persönlicher Lebensraum mit den kleinen Wundern des Alltags inspiriert die Autorin zu Gedankenreisen. Ein Blick aus dem Fenster auf die herbstliche Stimmung kann bereits an die Endlichkeit des eigenen Lebenswegs erinnern. Als stille Spurenleserin spürt Sulamith Sommerfeld Menschen nach, die sich aufmachen, "den Blick nach vorne / zurück gerichtet".

Der Lyrikband "Bis einer Feuer fängt" führt seine Leser weiter bis an jene Kante, "die Himmel / und Erde trennt". Sommerfeld beschreibt sensibel diesen Raum zwischen den Welten. Sie stellt sich der Frage, was auf der anderen Seite folgt, und es gelingt ihr, sich mit dieser letzten Ungewissheit zu arrangieren. Solange die Erinnerung an die Verstorbenen wach bleibt, haben sie noch immer ihren Platz im Diesseits.

Die existenziellen Fragen des Lebens, aber auch die Sorgen und Nöte der Menschen sind Sulamith Sommerfeld bestens vertraut: Durch die Arbeit als Krankenhauspsychologin und Psychotherapeutin erhält sie tiefe Einblicke in das Seelenleben. Sie lädt ihre Leser ein, Licht in das "Kellerverlies" der Psyche zu bringen - und sich selbst auf die spannendste Entdeckungsreise zu begeben, die das Leben bereithält: den Weg zu sich selbst.


Leseprobe:


Das Fest ist vorbei

Ein Geruch von Feuer
liegt in der Luft.

Trockenes Gold
brennt
zwischen Bäumen.

Ein Windstoß kämmt
die Waldlichtung leer.

Das Fest ist vorbei.

Dein dunkler Bruder
hält dir den Mund zu.


Die Autorin:

Sulamith Sommerfeld (*1954 in Mannheim) studierte in den USA und in Münster Psychologie. Nach ihrer Fachausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin arbeitete sie als Krankenhauspsychologin vornehmlich mit Krebspatienten. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sind kreative und künstlerische Therapieformen. Heute arbeitet sie als Psychotherapeutin in eigener Praxis in Stade. "Bis einer Feuer fängt" ist Sulamith Sommerfelds erster Gedichtband.


Das Buch:

Sulamith Sommerfeld
Bis einer Feuer fängt (http://www.aglv.com/shop/article_064/Sulamith-Sommerfeld%3A-Bis-einer-Feuer-f%C3%A4ngt.html)
Gedichte
66 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Nördlingen 2013
ISBN 978-3-943599-08-4
Verlag Steinmeier
http://www.Poesie21.de


Kontakt:

Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Postfach 12 36
86712 Nördlingen
Telefon: 09081 / 2964-0
info@Poesie21.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Poesie21.de
Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Postfach 12 36 86712 Nördlingen

Pressekontakt
http://www.Poesie21.de
Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Postfach 12 36 86712 Nördlingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de