Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 66
  Pressemitteilungen gesamt: 314.689
  Pressemitteilungen gelesen: 40.882.743x
04.03.2019 | Logistik & Transport | geschrieben von Herr Peter Klischewsky¹ | Pressemitteilung löschen

Weniger Schnittstellen, weniger Kosten: TIS GmbH tritt OpenTelematics bei

Hamburg/Bocholt, 04.03.2019 (msc).

Ein Mitglied eigentlich noch vor der ersten Stunde - das ist die TIS Technische Informationssysteme GmbH für OpenTelematics e.V. gewesen. Schon seit dem Herbst ist das nordrhein-westfälische Unternehmen, das Telematik-Lösungen für die Logistikbranche anbietet, bei dem Verein dabei. Mitte Januar trafen sich die Mitglieder zur konstituierenden Sitzung. TIS hatte zuvor seine eigene Schnittstelle bereits veröffentlicht, erzählt Geschäftsführer Markus Vinke im Gespräch mit Telematik-Markt.de.







"Heute kann man kein Geld mehr mit Schnittstellen verdienen", ist Vinke überzeugt. "Man muss sich vernetzen, um Geschäfte zu machen." Bei OpenTelematics findet sein Unternehmen die Möglichkeit, mit anderen Firmen zusammenzukommen. Dass sich da lauter Mitbewerber tummeln, stört den Geschäftsführer nicht. Seiner Ansicht nach muss sich auf diese Art beweisen, wer das bessere Produkt hat. Für Vinke ist es wichtig, "sich zu vernetzen und zu verzahnen", da es mit vielen unterschiedlichen Schnittstellen nur kompliziert würde - bei einer großen Zahl müsse einfach zu viel in Pflege und Wartung investiert werden.



Teilweise werden Entwickler nur für die Pflege von Schnittstellen beschäftigt, hat er beobachtet - für ihn sind dies unnötige Kosten, die sich vermeiden lassen. Bei TIS im System enthalte die Datendrehscheibe 50 Schnittstellen mit TIS- und IoT-Systemen, wobei jede Schnittstelle unterschiedlich sei. "50 Schnittstellen in der Drehscheibe sind 50-mal Kosten für Pflege", rechnet Vinke vor: "Ich bin ein Freund davon, Schnittstellen zu reduzieren."

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Pressekontakt
Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de