Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 110
  Pressemitteilungen gesamt: 289.479
  Pressemitteilungen gelesen: 37.269.257x
19.09.2012 | Logistik & Transport | geschrieben von Kirsten Willenborg¹ | Pressemitteilung löschen

Hellmann Worldwide Logistics testet als erstes Unternehmen in Deutschland LNG (Flüssig-Erdgas) als Kraftstoff für schwere Nutzfahrzeuge

Auf die Frage, warum Hellmann sich als Pionier betätigt, antwortet einer der beiden Geschäftsleiter Deutschland, René Stöcker: "Im Zuge der Umsetzung unseres Umweltmanagements ist es unser Ziel, unsere Dienstleistung umweltfreundlich und nachhaltig zu erbringen. Die CO2-Emissionen werden bei fossilem Erdgas laut Dena-Studie um bis zu 25 Prozent reduziert. Lokale Emissionen wie Feinstaub und Stickoxid sind nahezu vollständig gemindert."

Der zweite Geschäftsleiter Deutschland, Kai Hasenpusch, ergänzt: "Wir haben uns bewusst für flüssiges LNG entschieden, da wir hier gegenüber gasförmigen CNG wesentlich größere Reichweiten erzielen. Dies liegt zum einen an der Qualität des Mediums, zum anderen an der Energiedichte."

Im Tagesgeschäft wurden zwei Fahrzeuge unter voller Nutzlast und realen Bedingungen eingesetzt. Der Lkw von Scania kam für Fahrten zwischen Münster und Osnabrück zum Einsatz, der Iveco-Lkw befuhr die gleiche Strecke am Tag sowie in der Nacht die Strecke Osnabrück-Magdeburg-Osnabrück. Alle Strecken wurden ohne zusätzliche Tankstopps bewältigt.

Neben den Vorteilen der großen Reichweite ist den Fahrern, die den Test seitens Hellmann begleitet haben, besonders positiv aufgefallen, dass sich der Geräuschpegel bei gleichem Fahrverhalten erheblich reduzierte. Erdgasmotoren laufen hörbar schallgemindert und ermöglichen nachts und innerstädtisch somit weitere Einsatzmöglichkeiten.

LNG hat eine Grundtemperatur von -162 Grad Celsius. Dieser Kraftstoff wird beim Betankungsvorgang auf eine für das jeweilige Fahrzeug abgestimmte Siedetemperatur erwärmt und in den Vakuum-Fahrzeugtank eingeführt. Durch innovative Maßnahmen ist es dem Tankstellenbauer gelungen, das aus dem Fahrzeugtank zurückgeführte Gas in einem Druckbehälter aufzunehmen und über eine integrierte CNG-Anwendung bereitzustellen.
Die Durchführung des Tests hat ergeben, dass die Substitution des Diesels durch LNG keine Einschränkungen bei den täglichen Fahrten hat. Der Versuch fügt sich nahtlos ein in die Reihe der vielen Maßnahmen zur Umweltentlastung seitens der Firma Hellmann seit Einführung des Umweltmanagements vor 20 Jahren.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hellmann.net
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Elbestraße 1 49090 Osnabrück

Pressekontakt
http://www.hellmann.net
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Elbestraße 1 49090 Osnabrück

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de