Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 100
  Pressemitteilungen gesamt: 328.378
  Pressemitteilungen gelesen: 42.962.857x
09.05.2019 | Maschinenbau | geschrieben von Dipl.-Ing. Elke Roller¹ | Pressemitteilung löschen

Optische Dickenmessung auf den Mikrometer genau

Auf der METEC zeigt Vollmer erstmals das laseroptische Dickenmessgerät VTLG 101/1. Es ist speziell für das Kaltwalzen von Folien mit einer Dicke zwischen 0,003 und 2,0 mm konzipiert und das einzige am Markt verfügbare, das auch beim Walzen von Folien in unmittelbarer Nähe des Walzspaltes eingesetzt werden kann.

Während die Systeme der VTLG-Serie bisher - je nach Messbereich - für Band mit einer Dicke von 0,015 bis 12 mm eingesetzt wurden, hat Vollmer das neue System für das Walzen von Folien entwickelt. Mit einer Auflösung von 0,05 µm erzielt es auch beim Einsatz im Walzgerüst eine absolute Messgenauigkeit von +/- 0,5 µm.

Die VTLG-Dickenmesssysteme sind so kompakt und robust, dass sie in Walzgerüsten in unmittelbarer Nähe des Walzspaltes eingebaut werden können. Sie arbeiten mit einer internen Messrate von bis zu 80 kHz und sind so die einzigen optischen Dickenmessgeräte für den Einsatz im Walzwerk, die für die hochdynamische Dickenregelung beim Walzen geeignet sind.

Wie die anderen Mitglieder der VTLG-Familie eignet sich auch das VTLG 101/1 für das Walzen von Flachprodukten aus Stahl und Nichteisenmetallen mit matten oder glänzenden Oberflächen.

Elke Roller, die Vertriebsleiterin bei Vollmer, sieht mit dem neuen System den Weg von Vollmer zur Laser-Messtechnik bestätigt: "Seit seiner Markteinführung im Jahr 2014 hat das VTLG seine Leistungsfähigkeit und insbesondere die Eignung für den Einsatz in Kaltwalzgerüsten für Band in Dutzenden von komplexen Anwendungen in aller Welt unter Beweis gestellt. Mit dem VTLG 101/1 gehen wir noch einen Schritt weiter: Mit dem Dicken-Messbereich von 0,003 bis 2,0 mm passt das neue VTLG exakt zum Walzen von Folien."

Freiblaseinrichtungen gewährleisten den zuverlässigen Betrieb auch unter den rauen Umgebungsbedingungen im Walzgerüst: Sowohl die Ein- und Austrittsfenster der Sende- und der Empfangsoptik als auch der Strahlengang werden mit sauberer Luft gespült, damit Dampf oder Nebel aus dem Walzgerüst die Messung nicht stören.

Vollmer hat das VTLG nicht nur für die Messung im Walzgerüst entwickelt, es eignet sich ebenso für den Einsatz in Beizen, in der Adjustage, an Bandfräsen oder in Scherenlinien.

Außerdem zeigt Vollmer auf der Messe die klassischen Kontaktmessgeräte mit digitalen Messtastern und der VTS-Auswertung, die die Verstärker der Serie VMF mit vielen Vorteilen ersetzt. So ist keine spindelmotorische Verstellung der Taster mehr erforderlich. Außerdem wird im Taster kein Vakuum mehr benötigt, was den Aufwand für den Service deutlich senkt.

Vollmer auf der Metec 2019
(25. bis 29. Juni 2019 in Düsseldorf):
Halle 04, Stand D 18

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.vollmergmbh.de
Friedrich Vollmer Feinmessgerätebau GmbH
Verbandsstraße 60 b 58093 Hagen

Pressekontakt
http://www.vip-kommunikation.de
VIP Kommunikation
Dennewartstraße 25-27 52068 Aachen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Maschinenbau"

| © devAS.de