Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 354.618
  Pressemitteilungen gelesen: 46.823.859x
13.08.2020 | Maschinenbau | geschrieben von Tanja Gehling¹ | Pressemitteilung löschen

Edge-to-Enterprise - AVEVA Software revolutioniert Visualisierung

Neuss, 13. August 2020 - Factory Software GmbH stellt mit dem Edge-to-Enterprise-Ansatz seine 2020-Produktfamilie von HMI- und SCADA-Software von AVEVA vor. Mit der neuen Produktfamilie hat AVEVA einen revolutionären Schritt gemacht, der es erlaubt von einer Integration von Produktion und Business-Systemen zu profitieren, die bisher nicht möglich war. Der Schwerpunkt dieser Strategie liegt darauf, Mitarbeitern mehr Freiraum, Agilität, Flexibilität und die Möglichkeit für proaktive Entscheidungsfindung zu geben und Betriebsabläufe optimal zu verwalten. Jede Komponente einer Edge-to-Enterprise-Lösung, angefangen bei IIoT-Architekturen bis hin zur Steuerung mehrerer Standorte, ist ein wesentlicher Bestandteil der Produktion. Jedoch gibt erst die Integration all dieser Teile Herstellern die Transparenz und die Informationen, die sie benötigen, um dauerhaft effektiv zu produzieren.

Die Software-Produktfamilie 2020 kann nicht nur eine 30-jährige Historie an Innovation vorweisen, sondern meistert auch zukünftige Herausforderungen, die mit Verfügbarkeit der Cloudtechnologie und dem Einsatz mobiler Geräte gelöst werden können. Edge-to-Enterprise-Lösungen stehen für Konnektivität und steigern die betriebliche Effizienz auf Basis von Kooperation und Standardisierung. Durch die Verbindung von Anlagen über verschiedene Standorte hinweg schaffen Unternehmen mit AVEVA Edge-to-Enterprise die Basis für ihre digitale Transformation.

"Mehr denn je ist es notwendig, nicht nur die Produktion, sondern auch Mitarbeiter umfassend zu vernetzen", so Thomas Form, Product Marketing Manager der Factory Software GmbH. "Es ist wichtig zu verstehen, dass die Umsetzung einer Edge-to-Enterprise-Strategie nicht notwendigerweise bedeutet, dass jede mögliche Technologielösung umgesetzt werden muss. Es geht darum, die Architektur zu finden, die am besten zu den Bedürfnissen und dem Anwendungsfall eines Unternehmens passt und den Raum bietet künftig auch nach oben zu skalieren. Edge-to Enterprise-Strategien stehen für eine unendliche Bandbreite an Möglichkeiten."

Elemente einer Edge-to-Enterprise-Strategie

Geräte: Hier werden informative Daten generiert. Über die Cloud lassen sich Informationen aus diesen Datensilos konsolidieren und auf die entsprechende Visualisierungsplattform der jeweiligen Benutzergruppe übertragen. Die Auswertung der Daten wird dann direkt an der entsprechenden Station ausgeführt, um Latenzzeiten zu reduzieren und die Gesamtgeschwindigkeit zu erhöhen.

Maschine: HMI auf Ausrüstungsebene kann für die vorbeugende Wartung oder Fehlerbehebung verwendet werden. Daten werden über die Cloud übermittelt, um die Prozesseffizienz zu verbessern.

Produktionslinie: Die Erfassung von Daten der gesamten Linie gibt Aufschluss über den Gesamtzustand der Produktion. Die Vorteile der Fernüberwachung und -steuerung auf Smartphones und Tablets als auch weiterführende Analysen wie die Kennzahlenermittlung mit den OEE-Tools und vorausschauende Instandhaltung stehen hier im Fokus.

Werk: Überblick über die komplette Produktion. Daten von Edge Devices, von HMIs und Leitständen werden aggregiert, um Prozesse zu optimieren und eine standortweite Bezugsquelle wichtiger Daten zu schaffen - entweder lokal oder in der Cloud.

Standortübergreifende Einblicke: Intuitive Dashboards machen einen direkten Vergleich verschiedener Produktionsstandorte möglich und erlauben es Entscheidungen auf Basis von Echtzeitdaten zu treffen.

Unternehmen: Entwicklung in der Cloud. Dadurch lässt sich ein Unternehmensstandard auf einfachste Weise pflegen und an alle Bereiche im Unternehmen verteilen. End-to-End-Betriebstransparenz in allen Einrichtungen führt zur Verbesserung der Sicherheit sowie der Betriebseffizienz und erhöht den Gewinn.

Bildquelle: @Factory Software

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.factorysoftware.de
Factory Software GmbH
Hermann-Klammt-Straße 1-3 41460 Neuss

Pressekontakt
http://www.factorysoftware.de
Factory Software GmbH
Hermann-Klammt-Straße 1-3 41460 Neuss

Weitere Meldungen in der Kategorie "Maschinenbau"

| © devAS.de