Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 132
  Pressemitteilungen gesamt: 279.202
  Pressemitteilungen gelesen: 35.778.788x
25.05.2011 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Sonja Schleif¹ | Pressemitteilung löschen

Was teuer aussieht, muss nicht teuer sein.

Hausbackene Unternehmensportraits haben ausgedient. Espressofilm steht für hochwertige, kostengünstige und schnell umgesetzte Imagefilme für den Mittelstand, mit klarer Preisstruktur und Stil statt Firlefanz.

Imagefilme sind das Steckenpferd der al Dente Entertainment GmbH. Die Münchener produzieren seit 2004 Filme für renommierte Unternehmen wie Engel & Völkers, die Roland Berger Stiftung, Payback oder die Deutsche Telekom. Dafür wurde al Dente bereits mehrfach national und international ausgezeichnet.

Nun gehen die Münchener mit einem neuen Ansatz an den Start. Ziel ist es, den Markt der regionalen Mittelständler, wie zum Beispiel Arztpraxen oder gastronomische Betriebe, durch einen konsequenten Qualitäts- und Preisansatz zu erobern. "Das Problem bei den Angeboten für Imageclips im Niedrigpreissegment", so Geschäftsführer Peter Schels, " ist die Qualität der Filme. Den meisten Clips sieht man sofort an, dass sie für einen Appel und ein Ei produziert wurden."

Das wiederum ist unvereinbar mit dem Qualitätsanspruch von al Dente Entertainment. Daher gilt für die neue Marke espressofilm: Klare und enorm kostengünstiges Preisstrukturen bei gleichzeitig hoher Wertigkeit der Produktion.
Das zeigt sich unter anderem in der transparenten Angebotspalette, die sich der italienischen Kaffeewelt bedient. Darf es ein Espresso, ein Cappuccino oder gleich ein Latte Macchiato sein? "Der Kunde muss sofort verstehen, was er für sein Geld bekommt. Und der Film muss sich schnellstmöglich refinanzieren. Soll heißen: Mehr Aufmerksamkeit auf seiner Website, mehr Kunden, mehr Umsatz", weiß Gesellschafter Oliver Berger, der mit seinem Private Equity Unternehmen Berger Venture an der al Dente Entertainment GmbH beteiligt ist.

Der Zeitpunkt für den Launch von espressofilm ist ideal ausgewählt, da die Nachfrage an bewegten Bildern auf der eigenen Website gerade bei Mittelständlern enorm angestiegen ist. "Mittlerweile hat praktisch jedes, auch kleinere Unternehmen, eine Website. Der nächste logische Schritt kann nur ein Film sein, der dem User sofort zeigt, um was es hier geht. Und das muss gut aussehen. Irgendwie sind wir doch auch alle verwöhnt durch schöne Bilder aus Werbefilmen oder Kinoproduktionen.", sagt David Meadows-Hertig, seit zwei Monaten Juniorpartner bei al Dente, "Folglich legen wir großen Wert auf einen überragenden Look. Und den kann eben nur jemand anbieten, der weiß, wie es geht."

Angst, das Kerngeschäft der al Dente mit dem neuen Preisbrecher espressofilm zu verwässern, haben die Münchener Imagefilmer nicht. Peter Schels meint dazu nur lakonisch: "espressofilm ist wie guter Sex, wer aber die große Liebe sucht, ist bei der al Dente immer noch besser aufgehoben. Die steht für das kreative Konzept und die aufwändige Umsetzung. Das kostet dann natürlich entsprechend mehr."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.aldente.biz
al Dente Entertainment GmbH
Infanteriestr.19, Haus 2 80797 München

Pressekontakt
http://2beecomm.de
2beecomm public relations & kommunikation
Christoph-von-Gluck-Platz 19 80807 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de