Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 295.959
  Pressemitteilungen gelesen: 38.219.012x
27.05.2011 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Hans Werner Frerix¹ | Pressemitteilung löschen

Der Messefilm, in Deutschland produziert und weltweit zu sehen.

Ein Messefilm kann den Marketing- Mix eines Ausstellers auf unterschiedliche Weise ergänzen und unterstützen. Je nach Auftragsdefinition, wird der als Produkt - und Leistungsshow angelegt und überwiegend direkt auf Messefilm (http://www.deutsches-messe-tv.de)
dem Messestand des Ausstellers gezeigt. Oder, alternativ dazu, ist der Messefilm besonders wertvoll, wenn die Messeteilnahme, wie ein Event gefilmt und veröffentlicht wird. Hierfür bieten Internet-Videoportale, in nahezu allen Ländern der Welt, eine kostenfreie Plattform an.

Fällt die Wahl auf eine Produkt- und Leistungsshow, bekommt die Filmproduktion einen journalistischen und überwiegend informativen Charakter. Dabei können und sollten Interviews und Nahaufnahmen, Bilder aus der Planung, der Produktion und besonders aus der vorteilhaften Anwendung der gezeigten Leistungen und Produkte, den Inhalt des Messefilms bestimmen. Diese Messefilme werden richtigerweise während der Messe auf dem Messestand gezeigt. Sie können dabei als Eye Catcher eingesetzt werden, um Interessenten vom Hallengang direkt auf den Messestand zu führen oder in der Wartezone den Besuchern dabei helfen, die Zeit bis zu einem persönlichen Gespräch zu überbrücken.
Bei der Standplanung muss darauf geachtet werden, dass die Projektionsfläche in einem geordneten Verhältnis zur Ausstellungsfläche steht. Es wäre kontraproduktiv, wenn der Bildschirm viel zu klein oder zu groß ausgelegt wird. Ferner ist bereits bei der Produktion darauf zu achten, dass der Ton dieser Filme keinen Stress verursacht.- Schließlich müssen die Mitarbeiter auf dem Messestand, diesen Messefilm oft mehrere Tage ertragen.
Daher empfiehlt es sich, auf dezente, leichte Musik oder auf Naturgeräusche wie von einem Bachlauf oder dem Blätterrauschen eines Waldes zurückzugreifen.

Alternativ zur Produkt - und Leistungspräsentation via Filmproduktion, ist der Messefilm ein Marken prägendes Element, wenn die Messeteilnahme, wie ein Event gefilmt und weltweit veröffentlicht wird. Auch hierbei sind Interviews und kurze Schnitte mit Bildern von Produkten und Leistungen einsetzbar, stehen jedoch nicht vordergründig im Fokus des Betrachters. Vielmehr gilt es, der Marke und dem Image des Unternehmens, durch das Event selbst und deren Teilnahme daran, Bedeutung zu verschaffen und möglichst viele entspannte Teilnehmer an der Veranstaltung zu zeigen.


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.deutsches-messe-tv.de
ALPHA Beratungsgesellschaft mbH
Brüggener Weg 58 40670 Meerbusch

Pressekontakt
http://www.deutsches-messe-tv.de
ALPHA Beratungsgesellschaft mbH
Brüggener Weg 58 40670 Meerbusch

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de