Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 96
  Pressemitteilungen gesamt: 279.428
  Pressemitteilungen gelesen: 35.820.494x
03.02.2011 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Jochen Ringl¹ | Pressemitteilung löschen

Vom Altenpfleger zur führenden MMM-Artist-Management-Agentur

Wer kennt Sie nicht, die Newcomerbands die gestern noch keiner kannte - und die heute jeder liebt. Beispiele gibt es in Deutschland zu genüge!
Doch es gibt mehr, mehr gute Musik, mehr Talente und vor allem viel mehr Newcomer.
Sie tummeln sich im Internet, nutzen Foren wie Facebook oder Myspace und hoffen auf eins - den Durchbruch.
Um das zu schaffen tun Sie alles für den Erfolg. Sie leben ihren Traum, sie üben im Keller, geben Konzerte in Bars oder Clubs mit der Hoffnung entdeckt zu werden.

Natürlich wenden sich auch viele an die bekannten Radiosender und an neue Internetradiosender, die ausgeben Talente fördern zu wollen.

Doch nun gibt es "Das NewcomerRadio Deutschland" und die Agentur "MMM-Artist-Management"

Aber zurück zum Urprung - Es war einmal im Jahre 2004
Ein- bis zweimal im Leben wagt man den Sprung in eine neue Dimension und stellt sein gesamtes Leben auf den Kopf. Job hinschmeißen, eine Fördersperre in Kauf nehmen und die gesamte Existenz aufs Spiel setzen für seinen Traum.
"Es ist ein wenig wie Roulette spielen", so Jochen Ringl.


15 Jahre war er im Bereich Alten- und Krankenpfleger im Führungsbereich tätig und musste sich eigentlich keine Sorgen mehr um seine Existenz machen.
Wie andere User im großen "www" gelang er damals, als Hörer, durch Zufall in einen sogenannten Radio-Chat und wusste zunächst noch nicht einmal, wo er hingelangt war.
Aber Spaß gemacht hat die Unterhaltung mit mehreren Menschen, nach Feierabend, allemal.
Weitere drei Monate später sprach ihn dieser Radiosender darauf an, doch einmal eine eigene Radiosendung zu moderieren. Über diese Erfahrung packte ihn das Feuer seines Traumes.

Dennoch lief bei diesem Radiosender nicht alles rund und belastete ihn zusätzlich zum Job; also hing er seinen Traum und damaliges Hobby zunächst einmal an den Nagel.

Das sollte es aber nicht gewesen sein.
Längst gab es einen starken Fankreis um seine Sendungen herum und man bombardierte ihn mit SMS, Telefonanrufen - ja sogar Besuchen an der Haustüre - er solle doch weitermachen - egal in welcher Form.

Der Altenpfleger zog sich dennoch zunächst zurück, um in Ruhe darüber nachzudenken und im war schnell klar: Wenn es nochmal einen Neuanfang gäbe - dann einen eigenen Sender.
Drei Monate später - sitzend in einer Sommernacht auf einer Decke - schaute er
sich verträumt die Sterne an und der Gedanke "irgendetwas mit Sterne..." brannte sich ein.
Geboren war der erste Radioname "Starlightsound2004".

Doch wie das ganze umsetzen und realisieren?
Am 17.5.2004 eröffnete Radio Starlightsound2004 mit dem Slogan "Radiosender mit Herz", mit zunächst 3 helfenden Moderator/innen. Das war noch nicht viel - aber ein Anfang auf dem sehr langen und schwierigen Weg, zunächst nebenberuflich und teilweise als Hobby.

Welcher Aufgabe, welchem Ärger mit Menschen aus dem "www", welchem Neid, welchem Kraftaufwand, welchen finanziellen Risiken und welchen massiven Einbussen im Privatleben er sich auslieferte, war ihm bis dato nicht gänzlich bewusst.

Dennoch sagt er heute auf unsere Frage hin dazu....
"Ich würde nicht nochmals von vorne anfangen, aber wenn man einen Traum im Kopf und Herz hat und man ihn umsetzen und leben will - wenn man dies wirklich von Herzen will - dann muss man bereit sein den Einsatz zu 150 % über Jahre zu halten und darf sich von niemandem und nichts aufhalten lassen."

Heute, nach 7 Jahren, betrachtet Jochen Ringl die Zeit in beruflicher Hinsicht rückblickend als die schönsten Jahre.

"ALLES gesetzt - ALLES gewonnen"

Die Entwicklung gleicht ein wenig der Geschichte "vom
KFZ-Händler um die Ecke - zur Opel AG und dann zu General Motors"

Denn heute gibt es die Agentur MMM-Artsist-Management als Dachunternehmen mit den Unternehmensbereichen "Radio Starlightsound2004", "NewcomerRadio Deutschland" und dem Band- und Künstlermagazin "Newcomer-Magazine", sowie einem Dienstleistungsportfolio für Bands und Unternehmen, unter der Leitung von Carmen Rathgeber und Jochen Ringl.

Der Altenpfleger aus 2004 hat sich über die Jahre am Musikmarkt etabliert und verkehrt und kommuniziert heute auch in Interviews, als angesehener "Musikmanager für Bands" mit renommierten Unternehmen und Bands wie DIE HAPPY, JENNIFER ROSTOCK, REVOLVERHELD, UNHEILIG, SILBERMOND.

Desweiteren sitzt er heute in wichtigen Gremien und Jury-Ausschüssen, ist Mitglied im Deutschen Rock- und Pop Verband e.V., ist nominierungsberechtigtes Mitglied beim Deutschen Musikrat für das Projekt "PopCamp" und betreibt das offizielle Medienmanagement für 10 Bands.

NewcomerRadio Deutschland versteht sich als ein Vermittlungs- und Begegnungsportal, das Profi und Newcomer einander näher kommen lässt und somit ansprechend für die gesamte Medienbranche ist.
Die Macher setzen auf die Miteinbeziehung aller am Musikmarkt beteiligten Gruppierungen und ist somit DAS "Mitmach Radio" Nummer Eins.

Bands, Fanportale, Partner des Senders sowie medieninteressierte Portale dürfen hier das Radioportal nutzen um Erfahrungen zu sammeln, weiterzugeben und miteinander auszutauschen.
Bei diesem hervorragenden Angebot steht eines im Vordergrund: Es geht einzig und allein um "die Band" und die Förderung der Talente.


So haben viele Bands, im Rahmen der Bandförderung, ihren Weg bis zum sicheren Supportstatus gemacht. Bands wie AREA24, Blue Metal Rose, Tim Ahmed & Band, Signalis, Abenteuer Wildnis, Frank Wesemann, LAsoon oder Silent Seven aus der Management supporteten bereits Bobby Kimball (Toto), Down Below, Megaherz, Revolverheld oder standen mit Lena Gercke (Topmodels) auf der Bühne.


- Kein anderes Online Netzwerk bietet ein solch breites und vor allem erfolgversprechendes Konzept -
NewcomerRadio Deutschland "sucht keine Superstars", "macht kein Supertalent", "spielt nicht die Hits der 70er, 80er und das Beste von heute", sondern schreibt sich, im Rahmen der inhaltlichen Arbeit im Bereich der Förderung folgenden Slogan auf die Fahne - NewcomerRadio Deutschland - *wir machen Hits*

Das gesamte Netzwerk wird jetzt geleitet von der eigens gegründeten Agentur "MMM-Artist-Management" unter http://www.mmm-artist-management.de.
"Die Agentur wird in Fragen des Markenschutzes und des Designrechts von Herrn Patentanwalt Dr. P. Reinert vertreten. MMM-Artist-Management wurde kürzlich als Wort-/Bildmarke beim Deutschen Patentamt angemeldet. "

Radio Starlightsound2004 widmet sich gesellschaftlichen Projekte wie dem Tierschutz, Kindern oder auch Menschen und Projekte, die Hilfe benötigen.

In der kommenden Woche geht der nächste Unternehmenszweig mit einem offiziellen "Online-Magazin" für Newcomerbands, Medien und aktuellen Nachrichten aus dem Musikbusiness, an den Markt.
"Newcomer-Magazine - das Band und Künstlermagazin" unter http://www.newcomer-magazine.de .

Kontakt:
Agentur MMM-Artist-Management
Heidelbergerstrasse 28
69198 Schriesheim

weiterführende Links:
http://www.mmm-artist-management.de
http://www.newcomerradio-deutschland.de
http://www.newcomer-magazine.de
http://www.starlightsound2004.com

Pressekontakt:
MMM-Artist-Management
http://www.mmm-artist-management.de
Mail: Presse@mmm-artist-management.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.newcomerradio-deutschland.de
NewcomerRadio Deutschland
Postfach 1202 64702 Erbach

Pressekontakt
http://www.newcomerradio-deutschland.de
NewcomerRadio Deutschland
Postfach 1202 64702 Erbach

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de