Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 89
  Pressemitteilungen gesamt: 274.537
  Pressemitteilungen gelesen: 35.099.313x
25.01.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Dr. agr. Christine Jäger¹ | Pressemitteilung löschen

Zweitägiger Kurs für engagierte Implantologinnen

Kleinostheim, 25. Januar 2011: Zwei Tage lang diskutierten fachlich hochqualifizierte und interessierte Implantologinnen im Videnti Zentrum für Ästhetik und Implantologie in Baden-Baden über Fragen des vertikalen und horizontalen Knochenaufbaus. Die Anwendung von Knochenersatz-Materialien und Membranen in der GBR und GTR wurde für Indikationen von Sinusbodenelevation bis Knochenblockaugmentation vorgestellt und kritisch diskutiert. Untermauert wurde das Programm durch Live-Operationen, bei denen die Teilnehmerinnen ihre Fragen und Behandlungsansätze direkt mit der Operateurin, Frau Dr. Henriette Lerner, besprechen konnten.

Die Vorstellung neuer Technologien fand besonderes Interesse bei der Gruppe. So wurden bei den Live-Operationen zur Unterstützung der Knochenregeneration autologe Wachstumsfaktoren eingesetzt. Dabei kam zur Gewinnung des Mediatoren-Konzentrats eine neue, zentrifugationsfreie Aufbereitungsmethode (ATR®-Set, curasan AG) zum Einsatz.

In ihrem Resümee zeigt sich die Referentin Dr. Henriette Lerner vom fachlichen Niveau und den starken Persönlichkeiten der Teilnehmerinnen beeindruckt. Sie reklamierte falsche Bescheidenheit gegenüber männlicher Kollegen-Dominanz und ermunterte die Kolleginnen, sich mit ihren wissenschaftlichen Ergebnissen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Als besonders wohltuend empfand sie den freundschaftlichen, respektvollen Umgang der Gruppe, auch bei kontroversen Ansichten. Henriette Lerner bringt ihre positiven Eindrücke mit dem selbstbewussten Satz auf den Punkt: "Wir sind anders - und es gibt noch viele von uns."

Im Konzept bestätigt fühlt sich die curasan AG aufgrund der spontanen Äußerungen der Teilnehmerinnen:
-starker Bezug zur Praxis, direkt umsetzbar, umfangreiche OP s
-erfüllte und übertroffene Erwartungen!
-sehr kommunikative, kollegiale Atmosphäre
-sehr praxisbezogen
-bin an weiteren Kursen interessiert
Für 2011 sind bereits Folge-Kurse vorgesehen.

Frau Dr. Henriette Lerner
Frau Dr. Lerner arbeitet seit 2005 im Videnti Zentrum für Ästhetik und Implantologie in Baden-Baden. Sie ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI) und "Geprüfter Experte der Implantologie" der DGOI. "Diplomate" des International Congress of Oral Implantologists (ICOI). Mitglied DGÄZ, ASA, BDO. Sie referiert national und international zu Themen der Chirurgie und Ästhetik in der Implantologie.
Videnti Zentrum für Ästhetik und Implantologie
Kapuzinerstraße 1a, 76530 Baden-Baden

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.curasan.de
curasan AG
Lindigstraße 4 63801 Kleinostheim

Pressekontakt
http://www.curasan.de
curasan AG
Lindigstraße 4 63801 Kleinostheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de