Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 120
  Pressemitteilungen gesamt: 277.159
  Pressemitteilungen gelesen: 35.482.196x
29.01.2015 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Heike Drexel¹ | Pressemitteilung löschen

Medizin und Pflege - Was sind die Vorzüge von Teambekleidung?

Wie präsentieren sich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Pflegediensten bei ihren Kunden? Tragen die Pfleger jeweils ihre eigene Kleidung oder sind es einheitliche Kleidungsstücke, die eventuell noch mit dem Logo des Pflegedienstes veredelt sind? Wie z.B. unifarbene Poloshirts (http://www.stickdeinlogo.de/t-shirts-und-poloshirts/) und/oder Fleecejacken? Welchen Nutzen können die Dienstleistungsunternehmen der Medizin-, Alten- und Pflegebranche aus der Teamkleidung überhaupt ziehen?

Sehen Sie uns an - wir pflegen Sie
Die Tür öffnet sich und wir sehen in ein sympathisches Lächeln, unser Blick gleitet weiter, aber nun wird es kunterbunt und durcheinander. Wollen wir diese Pflegerin gerne in unsere Nähe lassen? Ist dieser Pfleger in dem dunklen Poloshirt der richtige für unsere Verwandtschaft? Bleibt unser erster positiver Eindruck bestehen oder schleicht sich nun doch der Eindruck mangelnder Kompetenz ein?

Außenwirkung und Ansicht mit bedenken:
Gerade mit Blick auf die Unsicherheiten und Erwartungen der Patientinnen und Patienten bzw. der Angehörigen wird das Äußere oft als erstes Indiz für Professionalität und Seriosität im Gesundheitsbereich wahrgenommen. Der Kundenkontakt in der Pflege, vor allem in der ambulanten Pflege, ist also ein sehr sensibler Bereich. Für das Unternehmen spiegelt sich ein solcher Eindruck von außen in der Kundenzufriedenheit wider. Stimmt hier das Gesamtbild auf längere Zeit, steigt auch die Kundenzufriedenheit.

Gemeinsam und sehenden Auges zur Corporate Identity dank Teambekleidung.
Aber welcher Weg führt dahin? Ein erster Schritt ist es, als Unternehmen die Unternehmensziele, die eigenen Werte, die Qualitätskriterien, die Leitlinien für Pflegeabläufe und Dokumentationen usw. festzuhalten. Dann muss das alles aber auch entsprechend umgesetzt werden. Das funktioniert nur über die Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn sie diese Werte nachvollziehen können. Identifizieren sie sich mit dem Unternehmen, tragen sie das Bild mit jedem einzelnen Kontakt weiter. Zugleich steigert es die Arbeitsmotivation, die Attraktivität des eigenen Arbeitsplatzes und den Teamgedanken.

Berufsbekleidung ("Corporate Fashion") in der täglichen Pflege:
Die Entscheidung für Teamkleidung (http://www.stickdeinlogo.de) kann Unternehmensziele abbilden und unterstützen, sie kann Deutungen betonen, verstärken und nachhaltig gestalten. Farbgebung und Logo vermitteln dabei ein einheitliches Auftreten. Auch Stoff, Material und Schnitt kann die Idee der Corporate Identity stärken. Was sich hier eignet, muss jeweils individuell und am konkreten Arbeitsumfeld, sei es im privaten oder im öffentlichen Raum, ermittelt werden. In der ambulanten Pflege oder in Apotheken kann sich ein farbiges Poloshirt in Kombination mit Fleece- oder Sweatshirt-Jacken (http://www.stickdeinlogo.de/fleece-outdoorjacken/) anbieten, während in Praxisräumen der Kasack und die Farbe Weiß traditionell ihren Platz haben, etwa beim Arzt, beim Physiotherapeuten oder in der Klinik. Die Entscheidung für Innovation oder Brauchtum kann ein erster Schritt auf dem Weg zu Corporate Identity sein, verwirklicht in der Wahl der passenden Berufsbekleidung.

Pflege - ohne heiße Nadel:
Keiner will ein Kleidungsstück haben, das mit der sprichwörtlichen heißen Nadel genäht ist, ebenso wenig wie Patientinnen und Patienten achtlos und oberflächlich behandelt werden wollen. Schon die Veredelung durch eine Logo-Bestickung auf der Teamkleidung kann den Anspruch von Professionalität unterstreichen. Personalisierung der Kleidung zeigt nach außen, welche Wertschätzung das Unternehmen dem Einzelnen schenkt. Ein Zeichen für Qualität ist dabei nicht nur das verwendete Material, sondern auch die Verarbeitung. Eng damit verbunden ist die Nachhaltigkeit des Auftretens. Da Hygiene und Reinigung eine große Rolle im Pflegebereich spielen, ist Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit der Materialien gefragt.

P" wie ... "Professionell":
Auf dem Weg zur gemeinsamen Teamkleidung, zur Auswahl und zur Umsetzung der Berufsbekleidung, sollte man sich professionell beraten lassen. So erfragt etwa Heike Drexel von Stickdeinlogo.de (http://www.stickdeinlogo.de) genau den Bedarf und die Wünsche, erst dann stellt sie mit Rückgriff auf ihr Netzwerk Vorschläge zusammen. Der individuelle Look, der die eigenen Unternehmensziele nach außen hin zeigt, kann so über das Gespräch und die Beratung geschaffen werden. Zahlreiche Modelle, angefangen vom Poloshirt über den Kasack bis hin zur Fleece- oder Softshelljacke stehen hier zur Auswahl.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.stickdeinlogo.de
Stickdeinlogo.de
Eigen 52 51503 Rösrath

Pressekontakt
http://www.stickdeinlogo.de
Stickdeinlogo.de
Eigen 52 51503 Rösrath

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de