Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 16
  Pressemitteilungen gesamt: 271.902
  Pressemitteilungen gelesen: 34.704.432x
10.02.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Nicole Kotterba¹ | Pressemitteilung löschen

bett1.de kennt den Schlafräuber der Frauen

Berlin, 10.02.11 - bett1.de ist ein Onlineshop, der über die URL http://www.bett1.de zu erreichen ist. Zum seinem umfangreichen Sortiment zählen Matratzen, Lattenroste, Bettwaren, sowie Design-betten. Die Geschäftsführerin Nicole Kotterba ist selbst nicht von Schlafproblemen betroffen, aber für jede vierte Frau gehören sie zum Alltag dazu.

Fast doppelt so viele Frauen wie Männer leiden unter schlaflosen Nächten. Dabei könnte man meinen, dass sie mit den selben Problemfaktoren, wie z.B. Kinder, Eltern, Partnerschaft und Arbeit, zu kämpfen haben. Doch bei Frauen kommt noch ein entscheidender Faktor hinzu: ihr Hormon-haushalt. Denn das Gehirn steuert den Schlaf über hormonelle Schaltkreise, die an zahllosen Stellen ineinander greifen.

Vor allem die Geschlechtshormone sind bei der Regelung des Schlafrhythmus beteiligt. Dies hat zur Folge, dass die Schwankungen des weiblichen Hormonspiegels im monatlichen Zyklus, in der Schwangerschaft und Stillzeit, vor, während und nach den Wechseljahren, die Schlafregulation durcheinander bringt. Selbst die vergleichsweise geringen hormonellen Veränderungen während des Monatszyklus können sich auf den Schlaf der Frau auswirken.

Eine Studie der Rush University in Chicago ergab, dass es im weiblichen Zyklus sogar feste "Schlechtschlaftage" gibt. Dies betrifft vor allem die Tage vor und nach der Menstruation, an denen die Hormonproduktion weit zurückgefahren ist. Folglich sind nicht nur die Begleitbeschwerden der Menstruation Auslöser für schlaflose Nächte, sondern auch die Hormone.

Frau Kotterba rät: "Wenn Sie vier Nächte die Woche über vier Wochen lang schlecht schlafen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Bei leichteren Problemen kann oft auch eine durchgelegene oder unpassende Matratze der Auslöser sein. Die Latexmatratze Euphoria 24 aus der Blackline von Panther zeichnet sich durch ein besonders wohliges Liegegefühl und eine exzellente Körper-anpassung in jeder Schlafposition aus. Die spezielle tiefe Ganzkörperunterstützung auf der gesamten Liegefläche fördert regenerative Prozesse in allen Muskelpartien und Gelenken während des Schlafs. Ausführliche Informationen erhalten Sie online unter http://www.bett1.de oder telefonisch über unseren Kundenservice."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.bett1.de
7 Zonen GmbH
Friedrichstraße 200 10117 Berlin

Pressekontakt
http://www.bett1.de
7 Zonen GmbH
Friedrichstraße 200 10117 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de