Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 314.861
  Pressemitteilungen gelesen: 40.921.157x
08.03.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Benjamin Reisle¹ | Pressemitteilung löschen

Erfahrene Onkologie-Spezialisten der Medias Klinik

Das Medias Klinikum in Burghausen unter der Leitung von Dr. Aigner erreichte einen hohen Bekanntheitsgrad durch ihren Schwerpunkt in der regionalen Chemotherapie. Die private Klinik bietet des Weiteren onkologische Chirurgie, Immuntherapie, Hyperthermie und Schmerztherapie.
Der Fokus liegt auf der Schädigung von Tumoren und dabei die Patienten weitgehend zu schonen. Besonders viel Wert wird auf die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität gelegt. Bei der regionalen Chemotherapie wird der Tumor hochkonzentriert, regional und somit fast ohne Nebenwirkungen für den Patienten therapiert. Die Lebensqualität der Patient wird nicht beeinträchtigt, oftmals sogar verbessert.

Unter der ärztlichen Führung von Prof. Dr. med. Karl R. Aigner werden die Tumore bei vielen der Patienten verkleinert und somit eine höhere Lebenserwartung ermöglicht. Vor allem bei Brust-, Kopf-, Hals-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen (Pankreas)-, Leber-, Blasen- und Magentumoren sowie Weichteil-Sarkomen und Melanomen zeigt sich die Therapieform erfolgreich.

Prof. Dr. med. Karl R. Aigner, ärztlicher Direktor der Klinik beschäftigt sich schon seit mehr als drei Jahrzehnten mit der regionalen Chemotherapie. Er hielt schon zahlreiche Vorträge und praktizierte Gastoperationen in USA, Japan, China, Australien und vielen anderen Ländern. Dazu kommen mehr als 200 Fachpublikationen, die seine langjährige Erfahrung dokumentieren.
Prof. Dr. Aigner absolvierte sein Medizinstudium und die Grundlagen seiner chirurgischen Ausbildung in Herzgefäßchirurgie an der Universität Erlangen. An der Universität Gießen habilitierte er über Techniken der regionalen Chemotherapie in seinem wissenschaftlichen Schwerpunkt, der chirurgischen Onkologie. Seit 2002 ist er fest in den Medias Kliniken etabliert. Bis 2005 war er als Leiter der onkologischen Chirurgie der Medias Klinik GmbH in Ransbach-Baumbach tätig. Seit 2006 ist Prof. Aigner medizinischer Direktor des Medias Klinikum GmbH & Co KG in Burghausen an der Salzach.

Unterstützt wird Prof. Dr. Aigner von einem Team international erfahrener Onkologie-Spezialisten und Fachärzten verschiedener Spezialgebiete. Dazu gehört auch die Palliativmedizin, die Anästhesiologie mit dem Schwerpunkt Schmerztherapie.
Herausragende Pflege-Mitarbeiter ermöglichen eine individuelle, herzliche Betreuung und eine hochwertige technische Ausstattung rundet das Leistungssektrum des Medias Klinikum in Burghausen ab.


Verantwortlich für Text, Inhalt und Grafik:
Medias Klinikum GmbH & Co KG

Bildquelle: Medias Klinikum GmbH & Co. KG

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.clickonmedia.de
Clickonmedia UG
Garmischer Str. 4 80339 Muenchen

Pressekontakt
http://www.yourreputation24.com
Clickonmedia UG
Garmischer Str. 4 80339 Muenchen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de