Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 317.236
  Pressemitteilungen gelesen: 41.236.820x
02.04.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Dr. med. Fred Holger Ludwig¹ | Pressemitteilung löschen

Nachfrage nach Homöopathie steigt weiter

Verbraucher vertrauen der Homöopathie (https://www.homimed.de). Auch im Jahr 2018 ist nach aktuellen Zahlen der Absatz homöopathischer Arzneimittel erneut angestiegen. Das teilt der Deutsche Zentralverein homöopathisch tätiger Ärzte (DZVhÄ) auf Grundlage einer Untersuchung des Beratungsunternehmens IQVIA mit. Der Absatz lag demnach mit 54,5 Millionen Packungen homöopathischer Arzneimittel im Jahr 2018 noch einmal über dem des Jahres 2017 mit 53 Millionen verkaufter Packungen. Fünf Jahre zuvor, im Jahr 2012, waren es noch 46 Millionen. Dabei trugen die Verbraucher in neun von zehn Fällen, also zu 87 Prozent im vergangenen Jahr die Kosten für homöopathische Arzneimittel selbst. In den anderen Fällen wurden die Kosten für die ärztlich verordneten Arzneimittel teilweise von den Krankenkassen bezahlt. Für die Vorsitzende des DZVhÄ, Cornelia Bajic, belegen die Zahlen die hohe Bereitschaft der Bürger in Deutschland, Homöopathie (https://www.homimed.de/nachfrage-nach-homoeopathie-steigt-weiter/) anzuwenden und für ihre Gesundheit zu nutzen.

Homöopathie: Auch der Umsatz von homöopathischen Arzneimitteln steigt im Jahr 2018

Der Umsatz mit homöopathischen Arzneimitteln erreichte 2018 nach IQVIA insgesamt 670 Millionen Euro. Gleichzeitig ist der Marktanteil von homöopathischen Arzneimitteln insgesamt noch gering. Der Gesamterlös rezeptfreier Medikamente in Deutschland lag 2018 bei 9,1 Millionen Euro.

Steigender Absatz - ein Zeichen für das wachsende Vertrauen der Patienten in die Homöopathie

Die Zahlen verdeutlichen, dass Patienten der Homöopathie vertrauen und gute Erfahrungen damit machen. Das wird auch regelmäßig in Studien aus der Versorgungsforschung bestätigt. Mit Hilfe dieser Studien lässt sich zwar keine direkte Kausalbeziehung zwischen der Einnahme eines homöopathischen Medikamentes und seiner Wirkung herstellen. Die Stärke solcher Studien ist jedoch die Alltagsnähe zu Patienten und Therapeuten. Sie geben ein gutes Bild darüber ab, welche Erfahrungen Patienten und Therapeuten mit Homöopathie machen. Die bisher vorliegenden Studien unter alltäglichen Bedingungen konnten nach Angabe der Carstens-Stiftung in der Mehrzahl klinisch relevante Verbesserungen von Symptomen und Lebensqualität durch homöopathische Therapien beschreiben.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.homimed.de
homimed
Gaugasse 10 65203 Wiesbaden

Pressekontakt
https://www.homimed.de
homimed
Gaugasse 10 65203 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de