Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 112
  Pressemitteilungen gesamt: 319.493
  Pressemitteilungen gelesen: 41.548.105x
06.05.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Volker Mann¹ | Pressemitteilung löschen

Sind viele Krankheiten die Folge einer Illusion?

Was bleibt als Ursache von all den Krankheiten übrig, wenn wir bereit sind alle Konzepte, Theorien, Ideologien und Philosophien konsequent zu hinterfragen?

Haben Sie sich schon einmal gefragt:
WOHER wissen die Zellen, Zellbestandteile, Organe und der ganze Körper, was sie wann und wie zu tun haben, damit als Ergebnis ein optimal funktionierender Körper herauskommt?
Was sie tun, haben wir weitgehend erforscht, aber WOHER sie wissen, was sie wann und wie tun sollen...?

Wenn wir da ehrlich sind, kommen wir zu dem Schluss, dass wir keine Ahnung haben, wie Gesundheit wirklich funktioniert.

Und dann stellt sich die Frage: wie können wir glauben, dass wir Gesundheit herstellen oder aufrechterhalten können, wenn wir gar nicht verstehen, wie diese funktioniert?
Warum gestehen wir uns nicht ein, dass wir und alles ringsherum ein Wunder ist und dass wir keine Ahnung haben?

"Wenn Sie glauben zu wissen, dann haben Sie nur nicht lange genug hinterfragt."
Sie merken das nur nicht, da Ihnen niemand beigebracht hat, konsequent und immer weiter zu hinterfragen.
Wir glauben zu wissen und damit beginnt jedes Desaster, nicht nur die körperlichen Krankheiten.
Dieses hört sich für Sie vielleicht sehr seltsam an, aber es ist logisch, leicht verständlich und offensichtlich. Außerdem brauchen Sie in der gesamten PräsenzMedizin absolut nichts zu glauben.

Alles in der Natur ist unterschiedlich.
Aber nichts hat aus sich heraus eine unterschiedliche Wert-igkeit!
Wenn wir aber glauben, dass eine unterschiedliche Wertigkeit real ist (die ständige Bewerterei und Verurteilerei überall), dann haben wir Angst. Das ist für jeden Menschen vollkommen logisch nachvollziehbar.
Wenn wir glauben, dass es höherwertige (positive) Dinge/Situationen/Menschen gibt, dann haben wir Angst diese nicht zu erreichen oder zu bekommen und wenn wir sie haben, dann haben wir Angst, dass sie bald wieder verschwinden könnten.
Wenn wir glauben, dass es minderwertige (negative) Dinge/Situationen/Menschen gibt, dann haben wir Angst, dass diese zu uns kommen und wenn sie hier sind, dass sie dann nicht mehr weggehen.
Je intensiver Sie glauben zu wissen, desto mehr Anspannung / Stress / Angst erleben Sie.

Anspannung / Stress / Angst sind gar nicht das Problem unserer Zeit, auch wenn das oft so beschrieben wird - da diese nur Ergebnisse sind... Ergebnisse von dem Glauben zu wissen.
Angst ohne glauben geht gar nicht! Überprüfen Sie das.

Und... - ohne Angst, welche die Durchblutung, das Immunsystem, das Nervensystem, die Hirnfunktion, die Hormonausschüttungen und auch jeden anderen Bereich des Körpers durcheinanderbringen kann, wie unzählige Studien bestätigen,
wie viele Krankheiten würden da übrigbleiben?

Wenn wir uns als aller erstes darum kümmern und gemeinsam hinschauen, was natürlich und wirklich ist und bereit sind ALLES zu hinterfragen, ergeben sich daraus für uns Menschen ungeahnte Möglichkeiten.
Und die körperlichen Symptome können dabei als Nebeneffekt weniger werden oder einfach verschwinden.

Die Natur in sich ist perfekt, aber wir verstehen sie nicht. Wenn wir uns das eingestehen, birgt dies die große Chance in sich, anders herum zu schauen und zu fragen, wie wir die Natur in ihrer perfekten "Arbeit" stören, so dass dann so viele Abweichungen in Form von all den Krankheiten und miesen Gefühlen auftreten?

Schauen wir logisch und konsequent hin, und hinterfragen immer weiter, ohne uns von irgendwelchen Konzepten ablenken zu lassen, landen wir immer beim glauben. (und glauben im Zusammenhang mit Religionen stellt nur einen minimalen Teil dar)
Ohne glauben - wie viel Lieblosigkeit oder Kriminalität bleibt da übrig?
Und wenn wir auch die Glauberei, dass wir Menschen etwas glauben müssen in Frage stellen ...
... bleibt das Wunder übrig das wir alle sind, in dem Wunder ringsherum.
Und dies ist keine Schönmalerei, illusionärer Quatsch oder Spinnerei, sondern einfach logisch.

Wenn Sie die ganze Glauberei und damit diese illusionäre Persönlichkeit, die nur Angst und Leiderei mit sich bringt hinter sich lassen wollen, dann ist meine Empfehlung:

"Grundlos Wohlfühlen" - Das Studium. (https://www.praesenzmedizin.de/grundlos-wohlfuehlen-das-studium-lp)

Ohne Ende grundlos wohlfühlen ist völlig natürlich - auch für Sie.

Glauben Sie mir nichts!

Herzliche Grüße
Dr. med. Volker Mann

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Pr äsenzMedizin.de
PräsenzMedizin
Placa Ses Creus 2 07640 Ses Salines

Pressekontakt
http://www.praesenzmedizin.de
PräsenzMedizin
Placa Ses Creus 2 07640 Ses Salines

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de