Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 18
  Pressemitteilungen gesamt: 350.825
  Pressemitteilungen gelesen: 46.251.630x
13.03.2020 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Friedrich Jöst¹ | Pressemitteilung löschen

Mit zwiegenähten Schuhen in Zeiten von Corona wandern?

Trotz der Ausbreitung des Coronavirus kann man Wanderungen alleine noch problemlos durchführen, meint Vitalinus Seniorchef Friedrich Jöst. Nicht immer muss man in Gruppen oder Volkssportveranstaltungen wandern. Das geht allein oder zu zweit, man meidet Menschenansammlungen oder "Hüttengaudi".
"Eines darf man allerdings nicht vergessen", meint Friedrich Jöst. Gute Schuhe. Am besten zwiegenähte Schuhe. Genau das hat sich die Firma Vitalinus zum Anliegen gemacht. Bei Vitalinus erhält man hochwertige, zwiegenähte Schuhe, die traditionell in echter Handarbeit hergestellt werden. "Wer denkt zwiegenähte Schuhe wären von "gestern" der irrt sich gewaltig" sagt Vitalinus Senior Chef Friedrich Jöst. Natürlich werden zwiegenähte Berg- und Wanderschuhe in zwiegenähter, traditioneller Machart auf den ersten Blick als altmodisch und schwer belächelt so, Jöst weiter. "Aber ein großer Vorteil dieser Schuhe liegt jedoch in der Nachhaltigkeit für den Träger und deren äußerster Langlebigkeit. Wer billig kauft, kauft am Ende teuer" sagt Vitalinus Chef Jöst. Schauen wir uns doch einmal den Fellhorn bei Vitalinus an.
Warum sind zwiegenähte Schuhe teurer als geklebte? Dies hat mehrere Faktoren. Zum einen ist ein hoher Prozentsatz dabei Handarbeit. Beim Fellhorn mehr als 150 Arbeitsschritte. Hier bietet es sich an, diese in "Billiglohn-Länder" zu verlegen. Das wird bei Vitalinus und bei den Marken Lavitus, Trabert, Schuhwerk aber nicht gemacht. Warum nicht? "Das ist recht einfach", erklärt Friedrich Jöst. Leder ist ein Naturmaterial, mit Runen, Narben, Insektenstichen, ... da ist menschliches Geschick und Erfahrung von Fachkräften gefragt, die beim Zuschneiden der Schäfte das optimale Stück für den Schuh finden. Zum anderen ist die Nachfrage gering und die Stückzahlen klein, um sie für eine Massenproduktion umzustellen. Somit garantiert z.B. der Vitalinus zwiegenähte Bergstiefel "Fellhorn" Felle europäischer Produktion, faire Löhne, kurze Transportwege und ein wichtiges Qualitätsmerkmal: "Made in Germany"
Seit 1960 ist der leichte, zwiegenähte Bergstiefel "Fellhorn" unverändert im Programm und unterliegt bei Vitalinus einer kontinuierlichen Verbesserung sowohl bei der Haltbarkeit der Sohle als auch der "nicht Leder" Materialien. Bei Vitalinus hält man an der Tradition zwiegenähte Schuhe fest.
Insbesondere der zwiegenähte "Fellhorn" von Vitalinus ist geeignet zum Wandern im Gebirge, leichte Klettersteige und für Wanderpfade. Der zwiegenähte Schuh wird aus festen Juchtenleder mit ca. 3 mm Stärke hergestellt. Mit einer stabilen und griffigen, bewährten original Skywalk(R) Sohle bietet der Fellhorn sicheren Halt im groben Gelände. Das Besondere am Fellhorn ist die keilförmig geschnittene spezielle Profilabrollsohle. Auf normalen Wegen bietet die Sohle des Fellhorns durch ihre Sprengung ein angenehmes Abrollverhalten. In losem Gelände gibt sie genug Steife für optimalen Tritt und Halt. Der zwiegenähte Wanderstiefel Fellhorn ist komplett mit Leder gefüttert. Ein tiefer, weich gepolsterter Knöchelausschnitt und eine gepolsterte Zunge ergeben beim Fellhorn ein angenehmes Tragegefühl. Die Innensohle ist beim Fellhorn herausnehmbar. Bergabgehhilfe: Tiefzughaken geben beim Bergablaufen zusätzlichen Halt. Der weiche Schaftrand des zwiegenähten Stiefels polstert über dem Knöchel weich ab. Die original zwiegenähte Machart des Fellhorns garantiert eine unschlagbare Langlebigkeit der Schuhe.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://vitalinus.de
Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Rossbergring 73 73 64354 Reinheim

Pressekontakt
http://vitalinus.de
Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Rossbergring 73 73 64354 Reinheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de