Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 22
  Pressemitteilungen gesamt: 356.622
  Pressemitteilungen gelesen: 47.388.938x
29.09.2020 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Wolfgang Neutzler¹ | Pressemitteilung löschen

Auf sein Herz hören - Welt-Herz-Tag

Sinn dieses Tages ist es, die Menschen für eine bessere Prophylaxe und einem rechtzeitig Besuch beim Arzt anzuregen, damit die Herzprobleme möglichst früh erkannt werden können.
Im Herzbericht 2018, der von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie veröffentlicht wurde gibt es Zahlen, die uns zum Umdenken anregen können.
2017 gibt es in Deutschland über 1,7 Millionen Einweisungen ins Krankenhaus mit Diagnosen, die mit dem Herzen zu tun haben. Ca. 37 % der Todesfälle werden auf ein Herzversagen zurückgeführt.
Es gab im Jahr 2017 über 16 000 Herz Operationen an Menschen über 80 Jahre. Sicher, die Menschen werden älter, aber es gibt auch andere Faktoren, die jeder für sich im Leben umsetzen kann.
Aus ayurvedischer Sicht beginnt die Vata-Lebenshase ab ca. dem 50. Lebensjahr. Dieser Übergang geht auch mit hormonellen Veränderungen einher, aber wir stellen bei den Kuren und Ernährungsberatungen auch immer wieder fest, dass in dieser Zeit - um das 50. Lebensjahr - auch die Verschlackung des Körpers immer mehr zum Tragen kommt. Sichtbar ist dies durch eine Gewichtszunahme, oft langsam, 1-2 kg pro Jahr. Der Stoffwechsel und die Entgiftungskraft der Leber werden reduziert. Dadurch entsteht eine Überforderung und dem Körper bleibt nichts anderes übrig, als das, was er nicht entsorgen kann, einzulagern - im allen Geweben ist das möglich, bevorzugt geschieht dies aber im Fettgewebe.
Ayurveda-Ernährung kann hier eine der richtigen Maßnahmen sein.
Kürzlich kam eine Frau im Alter von ca. 55 zu mir, der darüber klagte, dass nicht langsam immer mehr zunahm und das Fasten und auch eine Diät kaum noch eine Hilfe ist. Das Gewicht geht nach diesen Kuren immer wieder ganz schnell hoch.
Wir machten die Konstitutionsbestimmung nach Ayurveda. Die eigene Konstitution zu kennen hilft nachhaltig, Symptome von Ungleichgewichte im Körper schneller zu erkennen und auszugleichen. Dann gab es eine Einführung in die Ayurveda-Ernährung, also ein Ayurveda-Grundlagen-Kochkurs, der übrigens ganz viel Freude machte.
Danach wurde die Ernährung umgestellt. Ihr Mann war der Koch im Hause und dieser unterstützte sein Frau dadurch, dass er ihr das kochte, was sie empfohlen bekam.
Einige Wochen später ließ diese Frau mir durch eine Freundin ausrichten, dass sie ganz glücklich sei, denn sie sei jetzt mit ihrem Gewicht wieder sehr zufrieden und auch gesundheitlich ginge es ihr deutlich besser. Solche Feedbacks bekomme ich immer wieder und das freut mich natürlich, denn oft ist es ganz einfach, selbst die Verantwortung für sich und das eigene Leben zu übernehmen.
Bei einer solchen Umstellung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten verschwinden oft auch die sogenannten Stoffwechselerkrankung wie Diabetes, Bluthochdruck u.a. oder die Auswirkung wird deutlich geringer.
Das Herz nicht zu einer Mördergrube machen
Das Herz ist auf einer symbolischen Ebene der Sitz der Seele und der Gefühle. Wer diese Gefühle unterdrückt, wer aufhört auf sich zu hören und darauf, was ihm gut tut bei dem, so könnte man sagen, ist ein Mangel an Selbstliebe vorhanden. Oft wirkt sich das aber auch darauf aus, dass man anderen Menschen gegenüber "ungnädig und neidvoll ist" anderen ihre Gesundheit nicht gönnt und vieles mehr.
Auch auf dieser Ebene sollte man deutlich mehr Achtsamkeit richten. Ein offenes und freudiges Herz ist weit, auch die Blutgefäße können so entspannen und weit werden.
Wer ständig Stress hat und Menschen die ständig diese negativen Gefühle haben, wie ich diese oben beschrieben habe, deren Gefäße werden eng und die Versorgung des Herzens kann so nicht mehr gewährleistet werden.
Wir haben also einige Ebenen, auf denen wir unser eigenes Herz unterstützen können:
Auf die eigene Gefühle hören. Das tun, was einem Freude macht, privat, aber auch beruflich. Allzu oft haben Menschen innerlich schon gekündigt in ihrem Betrieb, weil ihnen die Arbeit keine Freude mehr macht.
Liebevoll mit sich selbst und mit den Menschen umzugehen, kann sehr heilsam sein.
Die Ernährung. Hier erfahre ich immer wieder, wie hilfreich auf dieser Ebene die Ayurveda-Ernährung ist. Diese baut auf die eigene Konstitution auf und auf eine bewusste Ernährung - die Ayurveda-Ernährung ist übrigens leicht ins Leben zu integrieren und wer hier z.B. einen Grundlagen-Kochkurs mitmacht, der kann seine Ayurveda-Gerichte auch in 20-30 Minuten herstellen. Ich biete hier auch Ayurveda-Online-Kochkurse an - so kann man die Ernährung ganz leicht zu Hause auf Ayurveda umstellen.
Und die dritte Ebene ist natürlich die, für die der Weltherztag steht. Wer entsprechende Symptome zeigt, die auf eine Herzerkrankung hindeuten, der sollte sich auch rechtzeitig medizinisch betreuen lassen.
Weitere Informationen zur Ayurveda-Konstitution-Online (https://schule-fuer-ayurveda.de/ayurveda-grundlagen/)
Weitere Informationen zu dem Ayurveda-Grundlagen-Kochkurs Online (https://schule-fuer-ayurveda.de/ayurveda-kochkurse/)

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.schule-fuer-ayurveda.de
Ayurvedaschule Wolfgang Neutzler
Wittelsbacherstr. 19 89423 Gundelfingen/Donau

Pressekontakt
https://www.schule-fuer-ayurveda.de/
Ayurveda-Presse-Agentur
Wittelsbacherstr. 19 89423 Gundelfingen/Donau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de