Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 358.032
  Pressemitteilungen gelesen: 48.451.479x
11.11.2020 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Frau Lisa Petzold-Sauer¹ | Pressemitteilung löschen

Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen

Aufgrund regelmäßiger Wiederholungen einer Bewegung oder eines bakteriellen Infekts kann es zur Entzündung des Schleimbeutels am Ellenbogen kommen. Wer Schmerzen verspürt und eine Schwellung oder Rötung bemerkt, sollte sich ärztlichen Rat einholen. Die Spezialisten in der sportorthopädischen Praxisklinik SPORTHOMEDIC in Köln sind erfahren in der Behandlung von Gelenkproblemen.



Schleimbeutel dienen als natürliche Polster zwischen Haut und Knochen für Gelenke wie den Ellenbogen. Entsteht eine Entzündung, die sogenannte Bursitis, dann kommt es meist zu einer schmerzhaften Schwellung auf der Rückseite des Ellenbogens. In der Regel gibt es für die Schleimbeutelentzündung zwei verschiedene Ursachen. Entweder ist eine Überbelastung der Grund oder es steckt eine bakterielle Infektion - beispielsweise nach einer Verletzung - dahinter.



Die Ärzte bei SPORTHOMEDIC nehmen eine detaillierte körperliche Untersuchung vor und setzen dazu auch Ultraschall ein. So können sie die richtige Diagnose stellen und den Schweregrad bestimmen. In vielen Fällen reicht es aus, das Gelenk zu schonen und zu kühlen. Allerdings gibt es auch Szenarien, in denen eine besonders starke Schwellung punktiert oder sogar der gesamte Schleimbeutel operativ entfernt werden muss. Bei einem bakteriellen Infekt kommen außerdem Antibiotika zum Einsatz.



Wer also aufgrund eines Sturzes, übermäßiger sportlicher oder arbeitsbedingter Belastung den Verdacht auf eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen hegt, sollte schnellstmöglich einen Untersuchungstermin bei SPORTHOMEDIC vereinbaren, um direkt die richtige Therapie zu erhalten.



Mehr Informationen zum Thema sowie zu Hexenschuss oder Digitale Volumentographie sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
MVZ SPORTHOMEDIC GmbH - Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Herr Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207
50968 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 / 39 80 79 8-0
fax ..: 0221 / 39 80 79 8-99
web ..: https://www.sporthomedic.de
email : info@sporthomedic.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de