Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 52
  Pressemitteilungen gesamt: 359.898
  Pressemitteilungen gelesen: 49.594.240x
13.01.2021 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr Jörn Gerischer¹ | Pressemitteilung löschen

60% Covid-19 Verstorbene im Krematorium Nobitz

60% aller eingelieferten Sterbefälle in das "Krematorium Nobitz" sind Covid-19-infizierte Verstorbene aus Sachsen und Thüringen. Seit Anfang Dezember ist diese Zahl von rund 5% bis Ende Dezember 2020 drastisch gestiegen.



Auf die Gesundheit der Mitarbeiter im Krematorium Nobitz im Altenburger Land wird deshalb besonders geachtet. Die Kontaktflächen, Kühlplätze und Böden werden mehrfach täglich desinfiziert. Allen Mitarbeitern stehen ausreichend FFP2-Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel zur Verfügung. Seit Jahresanfang können sich die Mitarbeiter im Unternehmen gratis auf das Corona-Virus testen lassen, dafür wurden Antigen-Schnelltest angeschafft.



Trotzdem sind die Mitarbeiter der Krematorien und alle Bestatter in dieser Ausnahmesituation einem enormen psychischem sowie gesundheitlichem Risiko ausgesetzt. Zwar gelten Bestatter in Thüringen und Sachsen als systemrelevant, jedoch steht der Impfstoff dieser Personengruppe leider nicht zur Verfügung.



Seit Mitte Dezember wird im Drei-Schicht-System, auch an den Wochenenden und an Feiertagen gearbeitet, um auch Verstorbene von anderen überlasteten Krematorien einzuäschern.



Obwohl ein hohes Aufkommen an Verstorbenen durch die Übersterblichkeit besteht, stehen im Krematorium Nobitz noch Kühlplätze zur Verfügung und es werden kein Auftrag eines Bestattungsunternehmens abgelehnt. Dank der neuen und hochmodernen Einäscherungsanlage kann eine zeitnahe Kremierung gewährleistet werden.



Leiter des Krematoriums Nobitz



Weitere Informationen unter https://www.krematorium-nobitz.de/

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
SEGENIUS GmbH
Herr Jörn Gerischer
Industriegelände 11
04603 Nobitz
Deutschland

fon ..: +49 341 / 223 89030
web ..: https://www.krematorium-nobitz.de/
email : info@krematorium-nobitz.de

Pressekontakt
SEGENIUS GmbH
Herr Jörn Gerischer
Industriegelände 11
04603 Nobitz

fon ..: +49 341 / 223 89030
web ..: https://www.krematorium-nobitz.de/
email : info@krematorium-nobitz.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de