Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 370.012
  Pressemitteilungen gelesen: 56.000.353x
12.09.2021 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr M. W.¹ | Pressemitteilung löschen

Bemer Magnetfeldtherapie für Tiere - Wirksame und erprobte Heilmethode

Die Bemer Magnetfeldtherapie wird für Tiere, wie Pferde, Hunde und Katzen, angewandt. Sie bietet somit vielfältige Optionen. Aufgrund der jahrelangen Analysen der ergänzenden medizinischen Behandlungsvariante beruht sie auf neuesten Erkenntnissen. Dadurch ist es möglich sie in vielen Krankheitsbildern, unterstützend zu einer schulmedizinischen Therapie, erfolgreich zu verwenden.



Wir haben uns bei der Bemer Int. AG informiert und wichtige Auskünfte zum Thema erhalten:



• Was ist eine Magnetfeldtherapie?

• Wie wirkt die Bemer Magnetfeldtherapie?

• Wer profitiert von der Bemer Magnetfeldtherapie?

• Welche Tiere sollten keine Bemer Magnetfeldtherapie erhalten?





WAS IST EINE MAGNETFELDTHERAPIE?



Die Bemer Magnetfeldtherapie stellt eine naturheilkundliche Behandlungsweise dar. Sie bedient sich elektromagnetischen Feldern, die auf den Körper einwirken. Dadurch besteht die Möglichkeit, heilende Prozesse anzukurbeln. Neben speziellen Geräten kommen bei der Therapie Magnete zum Einsatz, die einfach aufgelegt werden. Auch sie liefern elektrische Impulse, die das Potenzial besitzen tief in den Körper einzudringen. Neben einer Behandlung von Tieren haben sich Magnetfelder sogar bei Menschen als wirksam erwiesen.





WIE WIRKT DIE BEMER MAGNETFELDTHERAPIE?



Bei der Bemer Magnetfeldtherapie erhalten die Zellen des tierischen Körpers Impulse. Sie stammen von einem elektromagnetischen Feld. Bei der Betrachtung des Organismus wird klar, dass er auf vielen elektrischen Prozessen basiert. Neben den Stoffwechselvorgängen stellt auch der Herzschlag ein gutes Beispiel dafür dar. Das zeigt, dass elektrische Ladungen den Körper von Tier und Mensch beeinflussen. Bei einer Fehlfunktion der Zellen kommt es zu unterschiedlichen Krankheitsbildern, wie Entzündungen, Schmerzen oder Immunschwäche. Dank einer Magnetfeldtherapie gibt es die Möglichkeit, Zellen anzuregen und so zu einem normalen Verhalten zu animieren.





WER PROFITIERT VON DER BEMER MAGNETFELDTHERAPIE?



Die Bemer Magnetfeldtherapie eignet sich für viele Tierarten. In Studien wurde gezeigt, dass besonders Katzen, Hunde sowie Nager von einer entsprechenden Behandlung profitieren. Zusätzlich zeigen Pferde eine positive Reaktion auf die elektromagnetischen Felder. In diesem Zusammenhang hat sich speziell das Bemer Horse Set bewährt. Es optimiert nachweislich die Mikrozirkulation im Körper des Tieres und hat deshalb einen Effekt auf kleinste Blutgefäße. So ist es möglich Zellen optimal zu versorgen und dadurch die Gesundheit des Unpaarhufers zu verbessern. Auf diese Weise wird die Leistungsfähigkeit des Tieres gesteigert und die Infektanfälligkeit reduziert.





WELCHE TIERE SOLLTEN KEINE BEMER MAGNETFELDTHERAPIE ERHALTEN?



Die Magnetfeldtherapie ist eine risikoarme und nahezu nebenwirkungsfreie Behandlungsoption. Trotzdem gibt es gewisse Kontraindikationen, die Menschen berücksichtigen sollten. Haben Tiere Implantate, wie Herzschrittmacher, wird vom Einsatz von Bemer Pro oder Classic Sets abgeraten. Hier ist es sinnvoller gänzlich auf eine Behandlung mit elektromagnetischen Feldern zu verzichten, da diese mit den implantierten Geräten zu Störungen führen könnten. Lebewesen, die an Fieber, Blutungen, Epilepsie, Herzrhythmusstörungen sowie Schilddrüsenüberfunktionen leiden, sollten zudem von einer Therapie mit Magnetfeldern absehen. Idealerweise kontaktieren Verbraucher vor dem Einsatz der Bemer Magnetfeldtherapie einen Tierarzt, um zu erfragen, ob eine Behandlung empfehlenswert ist.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
BEMER Int. AG
Herr M. W.
Austrasse 15
9495 Triesen
Liechtenstein

fon ..: +423-399 39 99
web ..: https://www.bemer.ag/de
email : info@bemergroup.com

Pressekontakt
BEMER Int. AG
Herr M. W.
Austrasse 15
9495 Triesen

fon ..: +423-399 39 99
web ..: https://www.bemer.ag/de
email : bemer@clickonmedia-mail.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de