Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 378.377
  Pressemitteilungen gelesen: 63.204.261x
21.12.2021 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr Dr. Patrick Peters¹ | Pressemitteilung löschen

Natura Vitalis-Chef Frank Felte: Das gesunde neue Jahr nicht gefährden

Auch Anfang 2022 wird es wieder so weit sein: Die Anmeldezahlen der Fitnessstudios gehen nach oben (Covid-19 hin oder her), und die Menschen stürzen sich auf alles, was sie gesünder und fitter machen könnte. Denn eines ist so sicher wie Raketen zum Jahreswechsel: Abnehmen, mehr Sport treiben und mit dem Rauchen aufhören wird wieder die Top-Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr anführen. So wie jedes Jahr, wie Marktforschungsinstitute immer wieder ermittelt haben und es ziemlich sicher auch in Zukunft regelmäßig tun werden.



Das ist natürlich aller Ehren wert, denn es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit und schon der große Philosoph Arthur Schopenhauer wusste: "Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts." Doch der Versuch, schnell gesund und fit zu werden, kann gründlich daneben gehen. "Denn die Erfahrung zeigt, dass zu ambitionierte Projekte schnell gründlich daneben gehen können. Warum das so ist? Ganz einfach: Wer innerhalb von acht Wochen beispielsweise sowohl 15 Kilo verlieren als auch den Körper auf einen Halbmarathon vorbereiten will, obwohl er seit Monaten schon beim Treppensteigen Luftprobleme bekommt, nimmt sich einfach viel zu viel vor - ein solches Projekt kann nicht gelingen. Und das wiederum führt dazu, dass nach wenigen Wochen frustriert aufgegeben wird - Couch und Chips sind doch verlockender als Gemüse und Joggingschuhe", sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte (www.naturavitalis.de).



Das Unternehmen aus Essen gilt seit langem als einer der führenden Hersteller für natürliche Nahrungsergänzung und legt höchsten Wert auf kontinuierliche Weiter- und Neuentwicklungen von Gesundheitsprodukten auf wissenschaftlicher Basis.



Deshalb kommt es darauf an, den Weg der kleinen Schritte zu gehen, rät Frank Felte. Die meisten Menschen überschätzten am Anfang ihren Fitnesszustand. Sie meinten, sie könnten sofort wieder mit der Intensität Sport treiben, mit der sie im Herbst aufgehört hätten, oder aber aus dem Stand direkt Höchstleistungen erbringen, obwohl die Substanz gar nicht vorhanden sei. "Das ist natürlich falsch, denn wenn der Körper nicht gefordert wird, baut er Muskelmasse ab und fährt seinen Stoffwechsel herunter. Daher sollte man nicht auf die Uhr schauen und Kilometern nachjagen, sondern locker anfangen und sich einfach vornehmen, wieder fitter zu werden. Auch ein Check-up beim Arzt kann nicht schaden, ebenso wenig wie ein individuelles Sportprogramm eines Experten, das die Übungen umfasst, die wirklich passen."



Auch bei der Ernährung ist es wichtig, gezielt vorzugehen. Die Nahrungsaufnahme auf ein Minimum zu reduzieren, führt langfristig nur zum Jojo-Effekt - der Körper bunkert dann alles, was er bekommen kann, für mögliche neue schlechte Zeiten. Das heißt: gezielter essen! Industriezucker, zu viele Fette und Kohlenhydrate sollten vom Speiseplan verbannt werden und durch Obst und Gemüse ersetzt werden; Tee und Wasser treten an die Stelle von Süßgetränken.



Ebenso entscheidend sind natürliche Vitalstoffe, weiß Frank Felte. "Diese ergänzen sportliche Aktivität und gesunde Ernährung. Dann steht einem guten Start in ein gesundes neues Jahr nichts im Wege. Und zwar mit Ergebnissen, die lange anhalten." Er weist zum Beispiel auf das Produkt "High Performance L-Carnitin" von Natura Vitalis hin. Mittlerweile weiß man, dass L-Carnitin nicht nur im Energiestoffwechsel beim Menschen und bei Tieren, sondern auch in pflanzlichen Zellen eine wichtige Rolle spielt. Das bedeutet: Ein Mensch mit schnellem Stoffwechsel verbrennt viel von der Energie, die er durch Nahrung aufgenommen hat. Dadurch wird also der Gewichtsverlust durch Sport, Diäten und Ernährungsumstellung beschleunigt. Das hilft dabei, den Körper dauerhaft auf Touren zu bringen und alle Ziele zu erreichen.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Natura Vitalis
Herr Siegfried Deleske
Adlerstraße 29
45307 Essen
Deutschland

fon ..: 0800 6822222
web ..: http://www.naturavitalis.de
email : info@naturavitalis.de

Pressekontakt
Natura Vitalis
Herr Dr. Patrick Peters
Adlerstraße 29
45307 Essen

fon ..: 0201 361260
web ..: http://www.naturavitalis.de
email : info@naturavitalis.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de