Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 307.375
  Pressemitteilungen gelesen: 39.834.363x
03.03.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Ralf Lindner¹ | Pressemitteilung löschen

CeBIT: Deutsche Telekom erweitert Angebot um mobile Gesundheits-Messgeräte

Die Deutsche Telekom und der Hersteller von Gesundheitsprodukten Medisana stellen auf der CeBIT die mobilen Gesundheitsmessmodule der VitaDock-Serie vor. Damit können Patienten Blutzucker, Blutdruck, Puls, Temperatur sowie Gewicht via Smartphone und Tablet-PC mobil erfassen, speichern, auswerten und übertragen. Die VitaDock-Messgeräte gibt es für iPhone 4, 3GS, 3G, iPad und iPod touch. Die Messmodule sollen ab Mitte des Jahres in T-Shops erhältlich sein.

Die VitaDock-App führt das persönliche Gesundheitstagebuch
Die Messmodule werden mit der Handy-Schnittstelle verbunden und senden die ermittelten Werte an die dazugehörige App. Die Software bildet den Messwert automatisch ab und speichert ihn in einer persönlichen Datenbank - auf Wunsch über Jahre. So können zum Beispiel Diabetiker mithilfe des GlucoDock-Messmoduls ein persönliches Tagebuch ihrer Messwerte führen und müssen diese nicht mehr per Hand notieren. Neben GlucoDock? gibt es das Infrarot-Thermometermodul ThermoDock, das Blutdruck- und Pulsmessmodul Cardio-Dock sowie die Waage TargetScale. Mit ihr lassen sich das Gewicht, der Body-Mass-Index sowie der Körperfettanteil bestimmen.

Beispiel für das intelligente Netz Gesundheit
"Über Mobilfunk vernetzen wir professionelle medizinische Betreuung mit der Pflege im häuslichen Umfeld und unterstützen chronisch Kranke wie zum Beispiel Diabetiker bei einem mobilen und selbstbestimmten Leben. Dies ist ein weiteres Beispiel für das intelligente Netz Gesundheit und die Strategie der Deutschen Telekom. Mit den intelligenten Netzen - und dazu gehört auch das Konzerngeschäftsfeld Gesundheit - will die Deutsche Telekom bis 2015 eine Milliarde Euro zusätzlichen Umsatz erreichen", sagt Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Konzerngeschäftsfeldes Gesundheit der Deutschen Telekom.

"Die VitaDock-Messmodule ermöglichen mit der VitaDock-App auch gesunden Personen das Überwachen von Puls, Temperatur oder Gewicht auf dem Smartphone. Durch die Plug-and-Play-Technologie ist die Bedienung der Geräte einfach und selbsterklärend. Dies eröffnet gerade auch älteren Menschen neue Möglichkeiten, ihre Gesundheit zu überwachen", sagt Ralf Lindner, Vorstandsvorsitzender der
MEDISANA AG.

Alle Messgeräte arbeiten mit Analyse- und Klassifizierungsfunktionen zum Beispiel nach dem Standard der Weltgesundheitsorganisation WHO. Durch die persönliche Datenbank kann der Nutzer außerdem entscheiden, ob und welche Vitaldaten er an andere Personen weitergeben möchte. Familienmitglieder, Arzt oder Pflegepersonal können dabei unterstützen, wichtige Gesundheitswerte nicht aus dem Blick zu verlieren. Patienten gewinnen so an Sicherheit.

Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen während der CeBIT vom 01. - 05. März live auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 4, Stand D26. Der gesamte Messeauftritt der Deutschen Telekom ist klimaneutral: Alle CO2-Emissionen aus dem Aufbau und Betrieb des Standes werden zu 100% mit Projekten zur CO2-Reduktion im Ausland kompensiert.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 129 Millionen Mobilfunkkunden sowie 36 Millionen Festnetz- und 16 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2010). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 247.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,4 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2010).

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 47.600 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Großkundensparte einen Umsatz von rund 9,1 Milliarden Euro.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.medisana.de
Medisana AG
Jagenbergstraße 19 41468 Neuss

Pressekontakt
http://www.medisana.de
Medisana AG
Jagenbergstraße 19 41468 Neuss

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de