Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.800
  Pressemitteilungen gelesen: 35.429.620x
20.01.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Adam Szpyt¹ | Pressemitteilung löschen

Liegecomfort berichtet über die Folgen von Schichtarbeit

Berlin, 20.01.11 - Liegecomfort führt einen Onlineshop, der unter der URL http://www.liegecomfort.de Matratzen und weiteres Zubehör zum Thema Schlaf vertreibt. Der Geschäftsführer Adam Szpyt kennt die Tücken der Schichtarbeit genau.

Deshalb ist es ihm besonders wichtig, die betroffenen Verbraucher, über die gesundheitsschädlichen Folgen und wie man diesen entgegenwirken kann zu informieren. Nach Angaben des Instituts für Arbeitsmedizin der Universität München ist jeder sechste Arbeitnehmer in Schichten tätig. Dieser Wert steigt stetig durch die anhaltende Globalisierung und den mittlerweile üblichen 24h-Service.

Der berufliche Stress bei Schichtarbeit hat verheerende Folgen wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Nervosität, vorzeitige Ermüdung, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Verdauungsbeschwerden und auch Krebs. Diese Probleme können auch noch Jahre nach der Beendigung der Schichtarbeit auftreten.

Doch nicht nur körperliche Beschwerden können eine Folge sein, sondern auch das Unfallrisiko steigt erheblich. Tagsüber schläft es sich schlechter, da es wärmer, heller und lauter ist, als nachts. Diese schlechten Schlafbedingungen, gepaart mit der Verschiebung des Schlaf-Aktivitäts-Wechsels, mindert die Leistungsbereitschaft, Produktivität, Konzentration, sowie die Aufmerksamkeit.

Um gegen die Schläfrigkeit während der Schicht und die Schlaflosigkeit am Tag anzukämpfen helfen Medikamente und Kaffee nur kurzzeitig und sind zudem auch ungesund. Besser ist es den Heimweg mit einer Sonnenbrille anzutreten und unverzüglich ins Bett zu gehen, um den Körper so wenig Licht wie möglich auszusetzen. Außerdem empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin maximal drei Nachtschichten hintereinander zu arbeiten und dabei stets von der Früh-, in die Spät- und dann erst in die Nachtschicht zu wechseln.

Der Geschäftsführer von Liegecomfort sagt zu dem Thema: "Damit Sie sich tagsüber bestmöglich erholen können ist ein perfekt auf Ihren Körper abgestimmtes Schlafsystem unerlässlich. Empfehlen kann ich hierbei die 3L24 Premiummatratze aus der Blackline von Panther in Kombination mit dem motorisch verstellbaren Modulrahmen Tetrix MOT von Panther. Eine optimale Druckverteilung, individuelle Anpassung an die Körperkonturen, sowie eine hervorragende Rückstellkraft der Matratze führen zu einem unverwechselbaren Komfort in jeder Liegeposition. Weitere Informationen erhalten Sie Online unter http://www.liegecomfort.de oder telefonisch über unsere geschulten Kundenberater."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.liegecomfort.de
Liegecomfort GmbH
Lobeckstraße 36 10969 Berlin

Pressekontakt
http://www.liegecomfort.de
Liegecomfort GmbH
Lobeckstraße 36 10969 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de