Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 271.576
  Pressemitteilungen gelesen: 34.631.532x
20.01.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Ursula Gruenes¹ | Pressemitteilung löschen

B·A·D für mehr Qualität im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Ohne die optimale Nutzung und Förderung des Leistungspotenzials ihrer Mitarbeiter wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger, sich am Markt zu behaupten. Viele Unternehmen vertrauen bei ihrer Unternehmenssteuerung deshalb auf ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) - und setzen dabei doch ganz unterschiedliche Akzente. Denn im Gegensatz etwa zum Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagement gibt es im Betrieblichen Gesundheitsmanagement bislang keine etablierten Normen und Standards, die als Grundlage für eine Zertifizierung dienen.

Die B·A·D GmbH (Bonn), die Unternehmen als einer der führenden Anbieter für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz bei der Implementierung eines nachhaltigen BGM professionell unterstützt, will dies ändern: Sie hat eine Unterschriften- und Fragebogenaktion gestartet, durch welche der Bedarf für ein akkreditiertes und zertifizierungsfähiges BGM dokumentiert werden soll. Darüber hinaus werden alle Einsender an der Gestaltung eines solchen im Entwurf befindlichen Systems beteiligt. Die Bonner Gesundheitsexperten bauen auf breite Unterstützung ihrer Aktion, da dies zu einem von vielen "Interessensgruppen" (wie z. B. Unternehmen, Behörden, Krankenkassen) ersehnten einheitlichen Verständnis und Vorgehen im BGM führen könnte.

Alle Einsendungen werden der hierfür zuständigen nationalen Einrichtung, der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS), vorgelegt.

Die Experten der B·A·D sind überzeugt, dass ein solches System unter anderem leicht in bestehende Managementsysteme integrierbar, für alle Branchen und Unternehmensgrößen geeignet und insbesondere eine praktikable Hilfe sein muss.

Unternehmen würden von den Vorteilen eines akkreditierten und damit zertifizierungsfähigen BGM profitieren: Sie könnten ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement erstmalig von unabhängiger Stelle zertifizieren lassen und somit eine höhere Qualität und Nachhaltigkeit erreichen.

Darüber hinaus lassen sich anerkannte Zertifikate wirkungsvoll für die innere und äußere Imagepflege nutzen.

Eine Beteiligung an der Kampagne für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement auf Basis eines akkreditierten Zertifizierungsverfahrens ist online möglich unter http://www.bad-gmbh.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.bad-gmbh.de
B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Herbert-Rabius-Str. 1 53225 Bonn

Pressekontakt
http://www.bad-gmbh.de/de/presse/pressekontakt.html
B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Herbert-Rabius-Str. 1 53225 Bonn

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de