Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 330.521
  Pressemitteilungen gelesen: 43.253.156x
03.07.2019 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Maria Mahler¹ | Pressemitteilung löschen

Ein ungebrochener Nischentrend: Die Ukulele

Sie wird sie nicht los, ihre Rolle als Nischentrend: Die Ukulele. Die Community wächst weltweit und auch in Deutschland schießen Festivals und lokale Events wie Pilze aus dem Boden. Auf Youtube wachsen die Klickraten für Lehrer und Künstler in die mehrstelligen Millionen und der Musikmarkt spürt einen deutlichen Aufwärtstrend beim Absatz des preiswerten Vier-Saiten-Instruments. Und doch: In Deutschland ist und bleibt die Ukulele ein Geheimtipp. Die Community will das ändern.

- Anzahl der Festivals wächst: 15 Festivals gibt es allein in Deutschland, dazu kommen zahlreiche europäische Festival mit stetig wachsenden Besucherzahlen
- Video-Tutorials verzeichnen massiven Zuwachs: Youtube ist zum zentralen Kanal für Lernende geworden und verschafft Ukulele-Lehrern und Künstlern enorme Reichweiten
- Verjüngte Demographie: Auswertung von Suchanfragen zeigt, die Zielgruppe der Ukulele wird jünger und weiblicher
- Absatz steigt auch in Deutschland: Im Weihnachtsgeschäft ist die Ukulele seit zwei Jahren ein Umsatztreiber


Wachsende Gemeinschaft: Immer mehr Ukulele Festivals in Europa und Deutschland

Fünfzehn designierte Ukulele-Festivals finden allein in diesem Jahr in Deutschland statt. Auf Europa gesehen sind es noch einmal über 20 Festivals mehr, angeführt vom größten europäischen Event, dem Grand Northern Ukulele Festival (GNUF) in Großbritannien mit weit über 1000 Besuchern sowie den Festivals in Prag, in Graz und dem im Oktober stattfindenden Festival in Berlin. Dazu kommen zahlreiche lokale Events und Stammtische.

"Ganz klar, der Trend ist da", weiß Diana All, in der Community als "The Ukulele Ambassador" bekannt, "Es gibt immer mehr Festivals und die Besucherzahlen steigen. Wir sehen aber auch: Außerhalb der Community kennt kaum jemand die Ukulele. In Deutschland verbindet man sie in erster Linie mit Stefan Raab und 'Somewhere over the Rainbow' von Israel Kamakawiwoole. In UK gibt zahlreiche Fördertöpfe und die Ukulele ist sehr bekannt. In Deutschland hingegen organisiert sich die Community weitgehend selbst und es fehlt an Fördergeldern. Das führt dazu, dass die Aufmerksamkeit für die Ukulele größtenteils auf die bestehende Gemeinschaft beschränkt ist. Deshalb sind Künstler wie The Ukulele Leaves so wichtig, die auf Straßenfesten auftreten und die Ukulele über die Grenzen der Community hinaus bekanntmachen."


Leicht zu erlernen: Autodidaktisch mit Youtube-Videos

Dabei ist die Ukulele, insbesondere für Einsteiger, ein großartiges Instrument: Sie ist preisgünstig und leicht zu erlernen. Schon drei Griffe genügen für erste Lieder und so gelingt es auch Anfängern den vier Saiten wohlklingende Töne zu entlocken (was auch die Nerven derer schont, die dem Üben mehr oder weniger freiwillig beiwohnen, wie Eltern oder Nachbarn). Für autodidaktisches Lernen ist sie wie gemacht und die rasant wachsenden Zugriffs- und Abonnentenzahlen vieler Youtube-Kanäle belegen das immer größer werdende Interesse an Lernvideos und Tutorials. Allein John Atkins, auf Youtube als "The Ukulele Teacher" bekannt, folgen auf der Videoplattform rund 1,3 Millionen Abonnenten; sein Kanal hat mehr als 140 Millionen Seitenaufrufe. An sechster Stelle seiner Zuschauerzahlen steht Deutschland.
Weitere reichweitenstarke Kanäle sind Cynthia Lin Music (280.503 Youtube-Abonnenten), Bernadette Teaches Musik (130.775 Youtube-Abonnenten) und Ukulele Underground (316.277 Youtube-Abonnenten).


Demographischer Wandel: Die Ukulele-Zielgruppe verändert sich

Nicht zuletzt ist es wohl internationalen Größen wie Jason Mraz und Taylor Swift aber auch jungen deutschen Musikern von AnnenMayKantereit zu verdanken, dass die Ukulele inzwischen eine deutlich jüngere Zielgruppe erreicht. Auswertungen von Google-Suchanfragen zeigen, dass die Zielgruppe jünger und weiblicher wird. Das spüren vereinzelt auch schon die Schulen: 2019 wurde im Rahmen des Europäischen Musikschulpreises ein Projekt des Gustav-Freytag-Gymnasiums in Gotha ausgezeichnet, für das die Schüler der 8. Klasse gemeinsam Ukulele-Spielen lernen.


Kleine, kostengünstige Instrumente: Im Weihnachtsgeschäft ein Umsatz-Treiber

Auch der Musikmarkt spürt die wachsende Nachfrage nach Ukulelen - international wie lokal. Etablierte Gitarrenhersteller sehen Anlass, ihr Produkt-Portfolio um Ukulelen zu erweitern. Händler in Großbritannien spüren schon seit einigen Jahren einen deutlichen Anstieg in der Nachfrage nach Ukulelen und auch der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte (GDM) bestätigt, dass sich im Weihnachtsgeschäft seit zwei Jahren "günstige Instrumente wie Ukulelen" neben Digitalpianos oder akustische Gitarren am besten verkaufen.

Maria Mahler vom Online Store Uke Supply bestätigt: "Gut klingende Ukulelen sind schon sehr preiswert zu haben, für rund 70 Euro kriegt man ein tolles Instrument und kann direkt mit Spielen beginnen. Der Zugang ist enorm einfach und die Ukulele passt als perfektes Reiseinstrument zum Trend, sich individuell auszudrücken - und zwar egal, wo man gerade auf der Welt ist. Die Ukulele macht einfach glücklich und der Markt profitiert nicht zuletzt vom sogenannten Ukulele Acquisition Syndrome. Wer der Ukulele einmal verfallen ist, der begnügt sich nicht mit nur einem Instrument und Spieler haben in der Regel mehr als eine Ukulele zu Hause stehen."

- ENDE -

Weiterführende Informationen:

Bildmaterial (https://we.tl/t-hfpvljhkcy)
Infografik "Ukulele Trend" (Credits: Maria Mahler)

Junge Frau mit Ukulele (Photo Credits: Edward Eyer)
BU: Die Zielgruppe der Ukulele wird weiblicher und jünger.

Diana All aka The Ukulele Ambassador (Photo Credits: Judit Lesti)
BU: Diana All ist als "The Ukulele Ambassador" weltweit unterwegs, um die Szene zu vernetzen und aufzubauen.

Maria Mahler (Photo Credits: Erik Staub)
BU: Maria Mahler vertreibt im ihrem Online Shop "Uke Supply" Ukulelen und alles was dazu gehört.

Ukulele Spieler mit Video Tutorials (Photo Credits: Maria Mahler)
BU: Die Ukulele ist leicht zu erlernen und Online Video Tutorials sind stark nachgefragt.

Bildquelle: Edward Eyer from Pexels

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.ukesupply.de
Uke Supply
Raiffeisenstraße 20 63225 Langen

Pressekontakt
http://www.ukesupply.de
Uke Supply
Raiffeisenstraße 20 63225 Langen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de