Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 89
  Pressemitteilungen gesamt: 274.537
  Pressemitteilungen gelesen: 35.099.313x
17.01.2011 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Silvia Hoffmann¹ | Pressemitteilung löschen

Provokative Vagina Gespräche

Vagina Gespräche ist das erste Buch im Verlag BewussteWelt.com, an dem mehrere Autorinnen mitgewirkt haben. Kaum ist es erschienen, erhitzen sich die Gemüter, denn das Innerste wird hier nach außen gestülpt. Das war durchaus die Absicht der Initiatorin und Autorin Silvia Hoffmann.

Vagina Gespräche - wie oben so unten - lautet der Titel der Neuerscheinung. "Und das macht Sinn", erklärt die Autorin, die zugleich die Verlegerin ist. "Dieses Buch ist vielmehr als eine Fortsetzung der Vagina Monologe, die ich als Schauspielerin selbstverständlich kenne." Die Initiatorin des Buches Vagina Gespräche hatte den Wunsch einen neuen Impuls in die Welt zu setzen. Das ist ihr durchaus gelungen.

Was aber ist der Ansatz, der so polarisierend wurkt? Es ist das Offenlegen des Verborgenen, das Bloßstellen der Scham und das Entreißen der Masken, die nach Außen hin hübsch präsentiert werden. Es ist das Ende des Maskenballes und des Tragens vom Feigen Blatt, vom Evakostümchen und vom Adamsbild. Hier wird offen sichtbar gemacht, was eine geistige Weiterentwicklung der Menschheit bisher verhindert hat: Das nicht erkennen können unserer inneren Rollen und das sich nicht bewusst sein unserer kulturellen Prägungen.

Symbolisch gesehen steht die Eva im Buch Vagina Gespräche für all jene Frauen, die in der Rolle des Mädchens und Kindes verharren. Die Eva, die aus einer tiefen Bewusstlosigkeit heraus aus der Rippe eines Mannes geschaffen wurde, entsprach dem Idealbild einer herrschenden Macht da oben. Evas Verhalten, das sich in ihren Gefühlsausbrüchen zeigt, findet die ideale Entsprechung da unten. Sie bedeckt sich oben wie unten mit einem Blatt vorm Mund und vergibt seitdem die Schuld an andere. Sich nicht bewusst spielt sie das Spiel der alten Geister, alles im Verborgenen zu halten, weiter.

Wie oben so unten, entspricht dem geistigen Prinzip von Hermes Trismegistos. Ein geistiges Gesetz, das, wenn es in seiner wahren Bedeutung verstanden wird, eine neue Dimension an Bewusstheit im Leser öffnen wird. Das ist für jene ein provozierender Weg, deren polarisierende Ansichten jetzt im Außen sichtbar werden. Das aber schafft Veränderung alter Gewohnheiten.

Beim provokativem Coaching kann dieses Buch bewusst eingesetzt werden. Frauen, die für Veränderung bereit sind und ihre Scheuklappen ablegen möchten, werden vom Inhalt des Buches profitieren. Gerade weil dieses Buch keine Erwartungshaltung erfüllt. Wie beim Schauspiel muss der Akteur, der anderen etwas lehren will, sich selbst erst einmal nackt machen und in den ursprünglichen Seinszustand zurückkehren. Es ist die Rückkehr zum Paradies, in dem es noch keine fest geschriebene Rollenbesetzung gab.

Dieses Buch rüttelt wach da oben und bricht ein Tabu da unten. Provokativ und äußerst lebendig!

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Bewusstewelt.com
BewussteWelt.com
Glashüttenstr. 107 20357 Hamburg

Pressekontakt
http://www.Bewusstewelt.com
BewussteWelt.com
Glashüttenstr. 107 20357 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de