Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.332
  Pressemitteilungen gelesen: 35.812.619x
09.05.2011 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Eva Machill-Linnenberg¹ | Pressemitteilung löschen

Georg Kraus Stiftung sucht weitere Botschafter

Hagen - Mai 2011. Die Georg Kraus Stiftung sucht weitere Stiftungsbotschafter zur Unterstützung der Entwicklungszusammenarbeit. Ihr bundesweit aktiver ehrenamtlicher Botschafterkreis hat bisher elf Stützpunkte, unter anderem in Hamburg, Berlin, Köln und München.

2009 hat die Hagener Georg Kraus Stiftung den Botschafterkreis gegründet. Ziel ist nicht vorrangig das Sammeln von Geldspenden: "Uns geht es um die Zusammenarbeit mit Projektträgern in Ländern der ,Dritten Welt" und die Vermittlung von Kenntnissen über eine sinnvolle Entwicklungshilfe."

Zehn Botschaftergruppen bisher
Zurzeit gibt es Botschaftergruppen in Berlin, Hamburg, Hagen, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Würzburg, Nürnberg und München. Ihre Mitglieder treffen sich alle zwei Monate zu Informationsabenden über verschiedene Länder und Aspekte der Entwicklungszusammenarbeit.

Projektreisen Brasilien und Indien
Im Herbst 2010 besichtigte eine Botschafter-Delegation in Burma und Kambodscha Maßnahmen der Stiftung. Die nächsten Projektreisen sollen im kommenden Herbst nach Brasilien und Anfang 2012 nach Indien führen.

Hilfe für Frauen und Kinder
Die Georg Kraus Stiftung hilft vor allem Kindern und Frauen aus Drittweltländern auf eigenen Beinen zu stehen - durch Ausbildung oder finanzielle Anschubmaßnahmen. Ihre Philosophie heißt "Hilfe zur Selbsthilfe".

Rund 40 Projekte weltweit
Aktuell fördert die unternehmensnahe Stiftung, der 20 Prozent an Wikinger Reisen gehören, rund 40 lokale Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie kommen der Bevölkerung vor Ort direkt zugute - die Stiftung finanziert unter anderem Kindergärten, Schulen und Landwirtschaftsprojekte.

Neue Botschaftergruppen gründen
Wer in einer Botschaftergruppe mitarbeiten oder eine neue in seiner Stadt gründen möchte, kann sich direkt an die Georg Kraus Stiftung wenden. Sie unterstützt Interessenten jederzeit gern.
Text 1.858 Z. inkl. Leerz.

Background Georg Kraus Stiftung
Die Georg Kraus Stiftung (GKS), gefördert von Wikinger Reisen, wurde 1996 in Hagen von der Familie Kraus ins Leben gerufen. Die Gründer von Wikinger Reisen haben der Stiftung 20 Prozent ihrer Unternehmensanteile übertragen. Die GKS unterstützt die Entwicklungszusammenarbeit in der Dritten Welt und Seniorenprojekte in Europa, bei denen es um selbstständiges Wohnen im Alter geht. Insgesamt setzt die GKS jährlich rund 300.000 Euro aus Eigenmitteln und Spenden ein. Die GKS ist der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" angeschlossen und informiert gemäß der Selbstverpflichtung über Ziele, Ursprung und Einsatz der Mittel sowie Entscheidungsträger.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.georg-kraus-stiftung.de
Georg Kraus Stiftung
Kölner Str. 20 58135 Hagen

Pressekontakt
http://www.georg-kraus-stiftung.de
mali pr
Schlackenmühle 18 58135 Hagen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de