Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 67
  Pressemitteilungen gesamt: 278.900
  Pressemitteilungen gelesen: 35.739.621x
02.02.2011 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Max-Lion Keller¹ | Pressemitteilung löschen

Social Media - nicht ohne Spielregeln!

Potentiale nutzen, Risiken minimieren!
Den Chancen, die eine Social Media Betätigung für Unternehmen bietet, stehen erhebliche Risiken gegenüber: Mitarbeiter stellen eigenständig Inhalte ins Internet. Dies führt zu einem permanenten Spannungsverhältnis zwischen Meinungsfreiheit und arbeitsvertraglicher Verschwiegenheitspflicht Eine unkontrollierte Veröffentlichung interner Informationen ist der Albtraum jedes Arbeitgebers.

Nicht selten drohen durch die Veröffentlichungen der Mitarbeiter auch Gesetzesverstöße, für die regelmäßig das Unternehmen haftet. Dies vor allem im Bereich des Urheber-, Wettbewerbs- und Datenschutzrechts.

Ein negatives Auftreten der Mitarbeiter in sozialen Medien fällt auf das Unternehmen zurück und gefährdet dessen Ruf.

Wird die Nutzung sozialer Medien am Arbeitsplatz nicht reglementiert, droht eine ausufernde Privatnutzung der Dienste durch den Arbeitnehmer während der Arbeitszeit.
Für den Arbeitgeber gilt es, das arbeitsrechtliche Instrumentarium zu nutzen, um diese Risiken durch Schaffung verbindlicher Regelungen zu minimieren und gleichzeitig seine Zielvorstellungen konkret umzusetzen.

Vorsorge ist gefragt
Wollen auch Sie für Ihr Unternehmen die Potentiale nutzen, die eine Social Media Betätigung bietet? Legen Sie dabei Wert auf Rechtssicherheit und Professionalität? Sind Sie sich der Risiken bewusst, die von der derartigen Kampagnen ausgehen und wollen diese minimieren?

Sorgen Sie vor! Schaffen Sie durch eine betriebliche Social Media Richtlinie verbindliche und klare Regelungen für Ihre Mitarbeiter. Schöpfen Sie das Ihnen zur Verfügung stehende arbeitsrechtliche Instrumentarium umfassend aus und definieren Sie Ihre Zielvorstellungen - damit legen Sie den Grundstein für einen rechtssicheren und professionellen Social Media Auftritt.

Wir machen das!
Gerne erstellen wir eine für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Social Media Richtlinie oder prüfen bestehende Regelungen auf ihre Wirksamkeit hin. Dadurch werden die potentiellen Risiken kalkulierbar und kontrollierbar, so dass die Potientiale einer Nutzung sozialer Medien diese bei Weitem überwiegen. Unsere erfahrenen Rechtsanwälte sorgen für den sicheren Umgang Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter mit dem Web 2.0.

Wir übernehmen das Rechtliche - damit Sie sich auf Gestaltung und Inhalte Ihrer Social Media Kampagne konzentrieren können.

Weitere Informationen
In der aktuellen Serie der IT-Recht Kanzlei zum Thema Social Media informieren wir Sie umfassend über Chancen und Risiken sowie Regelungsmöglichkeiten im Rahmen eines Social Media Engagements.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.it-recht-kanzlei.de
IT-Recht-Kanzlei
Alter Messeplatz 2 80339 München

Pressekontakt
http://www.it-recht-kanzlei.de
IT-Recht-Kanzlei
Alter Messeplatz 2 80339 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de