Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 356.798
  Pressemitteilungen gelesen: 47.468.204x
17.09.2020 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Frau Nadine Otto-De Giovanni¹ | Pressemitteilung löschen

Weg von hier! Teil I - Detlef Zeiler skizziert das langsame Ende einer Jugendbewegung

In den 70er Jahren beschäftigte man sich in der westdeutschen Studentenbewegung mit der Frage, wer in welcher Weise die sogenannte "Arbeiterklasse" anführen darf. Es zeigte sich jedoch bald, dass die Arbeiter anderes im Sinn hatten, als sich mit revolutionären Ideen zu beschäftigen. Teile der 68er-Generation haben von daher gegen Ende der 70er Jahre die Rollenangebote der bestehenden Gesellschaft angenommen. Zurück bleibt eine Gruppe von Jugendlichen, die deren Integration als Scheitern einer Utopie wahrnimmt. Sie versuchen eine Zeitlang, sich durch Musik, Kleidung und Habitus weiterhin von den Zwängen des Systems abzusetzen, bevor Familie, Beruf, Arbeit und Konsum sie Schritt für Schritt wieder einfangen können. Längere Reisen durch fremde Länder und Aufenthalte in anderen Kulturen bieten einigen die Möglichkeit, die Tragfähigkeit der Ideen von Freiheit und Unabhängigkeit zu überprüfen, wie sie in den 70er Jahren verbreitet wurden.



Der Autor Detlef Zeiler wurde zwar in der ehemaligen DDR geboren, lebt jedoch seit seiner frühen Kindheit in Westdeutschland. Nach seinem Studium der Fächer Deutsch und Geschichte arbeitete er viele Jahre als Rundfunkjournalist und erstellte Filme zur Sozialgeschichte. In seinen letzten Berufsjahren war Zeiler als Gymnasiallehrer tätig. Während dieser Zeit gewann er mehrere Preise für heimatkundliche Filme, die er gemeinsam mit Schülern erstellte.



"Weg von hier! Teil I" von Detlef Zeiler ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN



978-3-347-11010-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de